+

In Nieder-Ohmen wieder zwei Klassen

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Nieder-Ohmen(sf). Die Einschulung im Jahre 2020 wird wohl jedem in Erinnerung bleiben, denn es ist vieles anders. In diesem Jahr gibt es wieder zwei Klassen, eine mit 15 Kindern und eine weitere mit 14 Kindern. Alle neuen Schüler kommen aus Bernsfeld und Nieder-Ohmen, im vergangenen Jahr waren es fünf Kinder mehr. Der Einschulungsgottesdienst ist immer eine liebgewonnene Tradition, in diesem Jahr wurde er gleich zweimal gefeiert. Die Orgelmusik kam von Markus Brandt und Anna Schönhals-Domanski erfreute in beiden Gottesdiensten mit den Liedern "Das wünsch ich Dir" und "Mögen Engel dich begleiten". Die Kinder durften nur jeweils vier Begleitpersonen mitbringent. Die Überraschung durch die größeren Schüler konnte nicht stattfinden. Pfarrer Nils Schellhaas hat Ansprachen gehalten. Die Kinder der 1a werden künftig von Maike Günther und die Kinder der Klasse 1b von Silke Dümpelmann als Klassenlehrerinnen unterrichtet. Aktuell gibt es an der Grundschule Kunterbunt sieben Klassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare