+

Neuer Früchteteppich in Ruppertenrod

  • schließen

Mücke/Rabenau (sf). Er ist ein Hingucker: Ab Sonntag kann der neue Früchteteppich in der Ruppertenröder Kirche bestaunt werden. Das Körnerbild stellt die Jahreslosung dar: "Suche Frieden und jage ihm nach". Vom bekannten Team sind noch Silvia Schleuning und Elsbeth Schmidt dabei und sie haben Silvia Horst und Angelika Scharrenbach als neue Mitstreiterinnen gewonnen.

Das Bild hat ein Maß von zwei mal zwei Metern. Es ist farbenfroh; zum überwiegenden Teil wurden Blütenblätter verwandt. Christiane Hümmer (Rabenau-Londorf) ist dafür über Monate durch Gärten und die Natur gestreift, hat sortiertes und getrocknetes Blütenmaterial zur Verfügung gestellt. Verwendet wurden etwa Geranien, Ringelblumen, Skabiose, Rittersporn, Hortensie, Mohn, Kornblume, viele Rosenblätter oder auch Mädchenauge. Verwendung fanden zudem Lavendel, Mungobohnen, Pfefferminze, Milchreis, Haferflocken oder Sago.

Bis 31. Oktober ist die "Körnerbild-Kirche" eine Art Pilgerstätte. Interessierte kommen aus den Nachbarkreisen und sogar aus Kassel und Frankfurt, um das Kunstwerk anzusehen (geöffnet So. 14 bis 18, Mo. bis Sa. 16 bis 18 Uhr, am 31. 10. von 12 bis 18 Uhr). Weitere Terminvereinbarungen bei Gisela Kratz (Tel. 0 64 00/89 48). (Foto: sf)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare