Vereine

Mitgliederkurve zeigt bei den Ski- und Sportfreunden weiter nach oben

  • schließen

Die Vogelsberger Ski- und Sportfreunde haben bei den Mitgliedern die 300er-Marke geknackt. Dieser Tage wurde Rückblick gehalten.

Dieser Tage trafen sich die Mitglieder der Vogelsberger Ski- und Sportfreunde in Nieder-Ohmen zur Jahreshauptversammlung. Dazu begrüßte Vorsitzender Oliver Geißler fast 50 Mitglieder in der Gaststätte Cactus. Er berichtete von einem erfreulichen Geschäftsjahr des sportlich und gesellschaftlich sehr aktiven Vereins. Die Mitgliederzahl steige kontinuierlich, so konnte man vor kurzem das 300. Vereinsmitglied begrüßen.

Besonders erwähnte er die gelungene Familien-Skifreizeit. Diesmal fuhr man mit 60 Teilnehmern nach Wenns ins Pitztal. Schon während der Anreise sowie über die gesamte Woche spürte die Gruppe wieder einmal richtiges Winterwetter. So gab es witterungsbedingte Staus bei der An- und Abreise, sowie viel Neuschnee und beste Pistenverhältnisse.

Schon jetzt freuen sich alle auf das nächste Jahr, dann findet die beliebte Freizeit zum 25. Male statt und die Organisatoren planen wieder einige Überraschungen. Für einen Verein in dieser Größe ist es nicht alltäglich, dass man mittlerweile im Bereich Ski alpin über elf Übungsleiter (C, B) und zusätzlich einen ausgebildeten ÜL-A (Skilehrer) verfügt.

Sportwart Klaus Reichel gab einen kurzen Überblick über die Veranstaltungen wie Radtreffs, ADAC-Fahrradturnier im Rahmen der Ferienspiele, Skigymnastik, Abschlussfahrt ins Stubaital, die Mountainbike-Gruppe sowie diverse Tagesausflüge.

Weiter gab es schon das 6. Adventsbacken in Ilsdorf und die Ski-Freunde nahmen mit einer original Skigondel aus Österreich am Faschingsumzug teil. Der Erlös dieser Veranstaltungen wird gespendet. Rechner Günther Wurm präsentierte die Einnahmen und Ausgaben.

Für die Kassenprüfer bescheinigte Tobias Groh eine sehr übersichtliche Kassenführung. Turnusgemäß standen Neuwahlen des Vorstandes an. Der bisherige 2. Vorsitzende Udo Schönhals und Beisitzer Fabian Erb standen nicht mehr zur Verfügung.

Der neugewählte Vorstand setzt sich für zwei Jahre wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Oliver Geißler, Sportwart Klaus Reichel, Kassenwart Günther Wurm, Schriftführer Jürgen Zebisch, 1. Beisitzer Tobias Groh, 2. Beisitzerin Sandra Schönhals. Zu neuen Kassenprüfer wurden Nadine Volp und Rudi Biedenkapp gewählt.

Jürgen Zebisch präsentierte anschließend den Veranstaltungskalender für das Geschäftsjahr 2019/20.

Oliver Geißler dankte den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Udo Schönhals und Fabian Erb für ihre zum Teil langjährige Vorstandsarbeit. Geehrt wurden: Theo Becker (fleißigster Dienstagsradler), Tobis Groh und Udo Schönhals (fleißigste Mittwochsradler und Renate Rühl und Marina Groh (Ski-Gymnastik). Als 300. Mitglied wurde an diesem Abend in der Versammlung Daniel Page willkommen geheißen.

Als Übungsleiterinnen für die Skigymnastik wurden Katja Geißler und Nadine Volp begrüßt.

Bei den Ski- und Sportfreunden steht wieder einiges auf dem Veranstaltuingsplan: Dienstag und Mittwoch Radgruppen ab Landhotel Gärtner in Flensungen (18 Uhr), 4. Mai Auftaktveranstaltung einer E-Bike-Gruppe ab 15 Uhr am Landhotel Gärtner, 2. bis 9. Juni Inselhüpfen Kroatien (ausgebucht). Der Termin für das Rad- und Bergwandern in Sachrang/Chiemgau wird noch bekanntgegeben. Am 9. August gibt es das ADAC-Fahrradturnier an der Gesamtschule Mücke im Rahmen der Ferienspiele, am 14. August eine Amöneburg-Tour der Radgruppen mit Bustransfer, Ende September die Abschlusstour der Radgruppen, am 1. Oktober Start der Skigymnastik, 26. Oktober Erzwegwanderung mit Abschluss Destille Spitzer, Stockhausen, 14. Dezember Adventsbacken in Ilsdorf, 28. Dezember Wachsseminar bei der Fa. Dudka, 29. Dezember Winterwanderung im Hohen Vogelsberg, 31. Dezember Radexpedition Hoherodskopf, 4. bis 11. Januar 2020 Familien-Skifreizeit im Pitztal und vom 24. bis 28. März 2020 Abschlussfahrt zum Stubai-Gletscher. (pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare