Leonie und Marlon regieren

  • schließen

Die Nachwuchsnarren zeigten jetzt ihre eigene "Konfetti-Sitzung". Nico Horst als Präsident und die beiden "großen" Präsidenten Lucian Schindler und Loris Plate präsentierten einen bunten Mix aus Büttenreden und flotten Tänzen. Das Kinderprinzenpaar wurde ebenfalls vorgestellt und trat mit Freude das neue Amt an. Die "Tanzmäuse" eröffneten das Programm. Anschließend funkelten "Sternchen" auf der Bühne. Günter Zeuner und Robin Myska waren alsdann ein lustiges Gespann als "Opa und Enkel". Die Funkengarde und die Präsidentengarde aus Ober-Ohmen rundeten mit Gastauftritten das gelungene Faschingsprogramm ab. Als weiteres "Gastgeschenk" erschien die Junioren-Garde des TSV, und die RKV-Prinzengarde brillierte ebenfalls. Über die Bühne wirbelten an diesem Nachmittag noch die "Silberfunken" und die jungen "Dorfrocker" mit Robin Myska, Linus und Janne Hof.

Die Nachwuchsnarren zeigten jetzt ihre eigene "Konfetti-Sitzung". Nico Horst als Präsident und die beiden "großen" Präsidenten Lucian Schindler und Loris Plate präsentierten einen bunten Mix aus Büttenreden und flotten Tänzen. Das Kinderprinzenpaar wurde ebenfalls vorgestellt und trat mit Freude das neue Amt an. Die "Tanzmäuse" eröffneten das Programm. Anschließend funkelten "Sternchen" auf der Bühne. Günter Zeuner und Robin Myska waren alsdann ein lustiges Gespann als "Opa und Enkel". Die Funkengarde und die Präsidentengarde aus Ober-Ohmen rundeten mit Gastauftritten das gelungene Faschingsprogramm ab. Als weiteres "Gastgeschenk" erschien die Junioren-Garde des TSV, und die RKV-Prinzengarde brillierte ebenfalls. Über die Bühne wirbelten an diesem Nachmittag noch die "Silberfunken" und die jungen "Dorfrocker" mit Robin Myska, Linus und Janne Hof.

Die Akteure vom Ruppertenröder Karnevals-Verein hatten zudem an diesem Tag die große Freude, das Kinderprinzenpaar präsentieren zu können. Sie wurden mit ihrem Namen vorgestellt, haben offiziell das Regiment übernommen und sind nun bis zum Aschermittwoch das Herrscherpaar der Narrenschar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare