Zwei neue erste Klassen gibt es seit dieser Woche an der Grundschule in Ober-Ohmen. FOTOS: SF
+
Zwei neue erste Klassen gibt es seit dieser Woche an der Grundschule in Ober-Ohmen. FOTOS: SF

43 Kinder starten in die Schule

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Ober-Ohmen(sf). In dieser Woche starten 43 Kinder an der Grundschule Ober-Ohmen in einen neuen Lebensabschnitt. Insgesamt werden dann 204 Kinder an der Schule Oberes Ohmtal unterrichtet und sie verteilen sich auf zehn Klassen. Es ist nun das zweite Mal, dass nur zwei neue Klassen gebildet werden können. Die neue 1 a hat 23 Kinder, die Klassenlehrerin ist Daniela Nispel.

In der Klasse 1 b, welche von Katharina Kraft unterrichtet wird, sind 20 Kinder. Die beiden Klassen wurden einzeln eingeschult und es gab auch zwei Gottesdienste, gehalten von Gemeindepfarrer Markus Witznick in der Kirche in Ober-Ohmen. Pro Kind konnten diesmal nur zwei Begleitpersonen am großen Tag mitgehen. Leider gab es diesmal wegen der Pandemie kein Elterncafé, aber die wartenden Eltern verteilten sich auf dem Schulgelände in kleinen Gruppen.

Auf dem gesamten Schulgelände herrscht coronabedingt eine Maskenpflicht. Lediglich in den Klassen und während des Unterrichts dürfen die Masken abgenommen werden. Man kann den Hinweisschildern zur Hygieneverordnung und zum Mund-Naseschutz auf dem Schulgelände nicht entgehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare