1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis
  3. Mücke

Job-Rad und Auslandsbesuch

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

huerner_070821_4c
Die neuen Auszubildenden werden begrüßt. © Red

Mücke (pm). Auch bei der Hünrer Schweißtechnik GmbH hat das neue Ausbildungsjahr begonnen, und das Unternehmen begrüßte fünf neue Auszubildende.

Dieses Jahr starteten zwei Elektroniker/innen für Geräte und Systeme, ein Industriemechaniker, eine Industriekauffrau und ein Zerspanungsmechaniker am Hauptstandort in Mücke-Atzenhain ihre Ausbildung. Ein weiterer Mitarbeiter beginnt schließlich zum Wintersemester ein duales Studium im Bereich Wirtschaftsingenieur.

Schlägt das Herz für Maschinenbau, dann sei Hürner Schweißtechnik »die Nummer 1 in der Region«, heißt es aus dem Unternehmen Als weltweiter Vorreiter bei Schweißsystemen für Kunststoff bietet die Firma individuelle Hightech-Lösungen für alle Anforderungen der Kunststoffverbindungstechnik.

Mit mehr als 100 Mitarbeiter im Stammhaus in Mücke, am Fertigungsstandort in Sovico, Italien, mit Vertretungen in Neuseeland und Dubai sowie Service- und Vertriebspartnern in aller Welt ist die Firma dort präsent, wo ihre Kunden sind.

Das Unternehmen bietet neben technischen oder kaufmännischen Ausbildungen mit Betriebsunterricht, duale Studiengänge, zusätzliche Schulungen und Seminare und viele weitere Benefits wie einen Mobilitäts- und Führerscheinbonus in Höhe von 2000 Euro, ein eigenes Job-Rad. Adventure Days sowie internationale Erfahrungen bei einem Werksaustausch am Fertigungsstandort in Italien runden das Angebot ab.

Auch interessant

Kommentare