1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis
  3. Mücke

Himmelfahrtskirmes in Ruppertenrod

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jutta Schuett-Frank

Kommentare

Mücke-Ruppertenrod (sf). Nach zwei Jahren Zwangspause konnte nun wieder die traditionelle Himmelfahrtskirmes in Ruppertrod stattfinden, und gefühlt war alle Welt auf den Beinen. Aus allen Orten waren die Burschenschaften angereist. Natürlch wurde auch getanzt, selbst Hildegard Krieger, über 90 Jahre alt, wagte mehrere Tänzchen mit ihrem Enkel Jan.

Die Menschen genossen die Freiheit, sich mal wieder nach Lust und Laune zu treffen. Auch im Freibereich vor dem großen Zelt, wo die Essensstände aufgebaut waren, waren unzählig viele Menschen unterwegs.

Die Freiwillige Feuerwehr und der Jugendclub nahmen den traditionellen Fassbieranstich vor. Ortsvorsteher Loris Plate sorgte dafür, dass das kühle Blonde floss. Mit dabei Antonia Rassner, die die Gäste begrüßte, Ulrich Kratz Vorsitzender der Feuerwehr, und Festwirt Marco Kratz. Auch Hildegard Krieger, die älteste Kirmesbesucherin in Ruppertenrod, fand sich auf der Bühne ein, Sie hatte ihre Freude dabei, und das spürte man.

Weiter ging es am Freitag mit der »Mallorca x Ibiza Party«, am heutigen Samstag steht eine Weinprobe an. FOTO: SF

Auch interessant

Kommentare