+
Rund 15 Teilnehmer nehmen am Schnittlehrgang mit Baumfachwart Jan Bellof auf der Streuobstwiese in Atzenhain teil. FOTO: SF

Für gute Obsternte vorsorgen

  • schließen

Mücke-Atzenhain(eva). Dieser Tage hatte der Obst- und Gartenbauverein (OGV) zu einem Schnittlehrgang mit Baumfachwart Jan Bellof auf das vereinseigene Baumstück eingeladen. Themen waren an diesem Tag der Kronenaufbau, Pyramiden- und Hohlkrone, Schnittgesetze sowie Schnittzeitpunkte für Winter- und Sommerschnitte und Baumunterlagen, über die Jan Bellof die Teilnehmer zuerst im Rahmen einer Bildpräsentation im Vereinsheim der Faschingsgemeinschaft ausführlich informierte. Danach folgte der Praxisteil auf der direkt angrenzenden treuobstwiese. Bei zum Glück trockenem Wetter wurden an verschiedenen halbstämmigen sowie an hochstämmigen Bäumen, ob vom Jungbaum bis zum 30-jährigen Obstbaum, fachgerechte Erziehungs-, Verjüngungs- und Erhaltungsschnitte sowie sogenannte Wasserschosse unter der fachlichen Anleitung von Bellof vorgenommen.

Denn der regelmäßige jährliche Erziehungsschnitt, insbesondere in den ersten Jahren, fördert nicht nur das Wachstum, sondern vor allem den Aufbau eines langfristig stabilen Kronengerüstes und die Entwicklung breiter, gut belichteter und belüfteter sowie beerntbarer Baumkronen. Zum Abschluss des Lehrganges bestand für die Teilnehmer bei einem Imbiss noch ausreichend Gelegenheit, im Rahmen von Fachgesprächen noch zahlreiche Fragen zu erörtern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare