Gondel und Budenzauber

  • schließen

Sehr viele Gäste hatten sich beim traditionellen Adventsbacken der Vogelsberger Ski- und Sportfreunde eingefunden, das wieder ein echter Publikumsmagnet war. Dicht gedrängt standen die großen und kleinen Besucher auf dem Gelände der Feuerwehr.

Sehr viele Gäste hatten sich beim traditionellen Adventsbacken der Vogelsberger Ski- und Sportfreunde eingefunden, das wieder ein echter Publikumsmagnet war. Dicht gedrängt standen die großen und kleinen Besucher auf dem Gelände der Feuerwehr.

Es gab Backhausbrote und den beliebten Schmierschelkuchen. Rosi Biedenkapp und ihr Team hatten Hervorragendes geleistet. Fröhlich unterhielten sich die Besucher und es kam schon reichlich vorweihnachtliche Stimmung auf. Auch der Nikolaus kam nach Ilsdorf. Er hatte für alle Kinder jeweils ein kleines Geschenk dabei. Ein Duft nach frischen Waffeln und heißem Kaffee durchzog den Feuerwehrhof. Die Veranstalter hatten Hütten und Zelte aufgebaut und so war ein richtiges kleines Weihnachtsdorf entstanden.

Das selbst hergestellte "Gletscherwasser" und das eine oder andere Likörchen trugen zur Belustigung bei. Das Zauberwort hieß wieder "Gondel".

In einem Zelt konnten auch bereits Weihnachtsgeschenke erstanden werden, darunter selbst gefertigte Taschen und Gestecke. Herzhafte Würstchen vom Grill sorgten für eine Stärkung. Bei Musik von "Ulli" mit seiner steirischen Harmonika und den "Melody Boys" mit Antje Akmann wurde auch hier und da ein Tänzchen gewagt. Stellenweise tummelten sich über 200 Besucher auf dem Platz. Das Wetter passte perfekt und erst gegen Mitternacht gingen die letzten Gäste nach Hause.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare