M_Rewe_Kuenstler_310521_4c
+
Über das fertige Bild des Kunst-Sprayers freuen sich (v. l.) Reiner Helm, Justus COR Becker, Benjamin Brückner und Dirk Decher.

Farbenfroh und von knackiger Frische

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Flensungen (sf). Graffiti-Sprayer, die an fremden Fassaden ihre »Kunst« hinterlassen, sind nicht wohlgelitten, auch wenn ihre Hinterlassenschaften in der Szene als künstlerisch gewertet werden. Einen echten Spray-Künstler hatte jetzt die Spielvereinigung Mücke zu Gast.

Der bekannte Frankfurter Künstler Justus COR Becker hat in Kooperation mit der Spielvereinigung Mücke live ein Graffiti im Showmalen gestaltet. Ort des künstlerischen Wirkens war der Rewe-Markt Brückner, denn der Konzern rückt aktuell in einer bundesweiten Kampagne den Fußball in den Vordergrund. Das Engagement reicht vom Vereinsfußball bis hin zu den Nationalmannschaften. Ein ganz besonderer Fokus liegt auf den lokalen Sportvereinen. Eine achtwöchige Kampagne unter dem Motto »Wir sind für den Fußball da!« verdeutlicht, warum Rewe sich für den Fußball engagiert. Während der Lockdown-Zeiten engagierten sich die Mitglieder der Spielvereinigung Mücke ehrenamtlich und lieferten den Mücker Bürgern, die nicht persönlich einkaufen konnten, weil sie zu den Risikopatienten gehören, die bestellten Lieferungen aus. Die Spielvereinigung Mücke setzt sich zusammen aus den Vereinen FC Mücke, der TSG Merlau und der TSG Nieder-Ohmen.

Bei der Spray-Aktion konnte man sehen, wie ein großes Graffiti entsteht. Sprayer Justus COR Becker sprühte gekonnt, für den Laien war es faszinierend, wie sich aus ersten Farbfeldern Motive entwickelten. Der Künstlername COR von Justus Becker steht für die lateinische Bezeichnung des Herzens, und es ist sein Markenzeichen geworden. Das Bild hat eine Größe von drei auf zwei Meter und ist einfach ein Hingucker. Fünf Stunden hat der Künstler an dem Bild gearbeitet, und rund 20 Spraydosen wurden dabei verbraucht. Das Bild ist farbenfroh, und man sieht förmlich die Frische des abgebildeten Obstes und spürt das Perlen der Getränke auf der Zunge.

Mit dieser außergewöhnlichen Aktion wurde das soziale Engagement des Rewe-Marktes in Mücke unterstrichen. Bei der Bildübergabe waren vom FC Flensungen Vorsitzender Dirk Decher und Vorstandsmitglied Reiner Helm anwesend.

Aktuell ist das Bild in der Filiale der Bäckerei Müller im Eingangsbereich zu sehen. Später kommt es dann in das FC Mücke-Vereinsheim. Dann wird es weitergereicht zu den anderen Vereinen, berichtete Dirk Decher.

Vonseiten der Rewe hat man aber Benjamin Brückner die Zusage gegeben, von dem Bild ein Plakat in kleinerer Form als Replik anzufertigen, welches dann dauerhaft im Rewe-Markt Mücke zu sehen sein wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare