Ehrennadel in Gold für Gisela Horst

Mücke-Ruppertenrod (sf). Gisela Horst ist eine gestandene Frau, die ihre Freizeit gerne für andere Menschen zur Verfügung stellt – und das schon seit Jahrzehnten. Bereits seit über 53 Jahren gehört sie dem DRK an und engagiert sich im Bereich des Sozialdienstes.

In Rupperterod war sie auch bei der Geburtsstunde der Blutspende dabei und erinnert sich noch daran, dass das Blut früher in Glasflaschen abgefüllt wurde. Im Ruppertenröder Rathaus fand das erste Blutspenden statt. Später wechselte man dann in das Sportheim über. Vom Blutspendedienst Hessen war jetzt Markus Hildebrand gekommen, um Gisela Horst einmal für ihre jahrzehntelange Arbeit Danke zu sagen und ihr die Ehrennadel in Gold zu überreichen. Auch erhielt sie einen Goldanhänger mit einem Rubin versehen. "Es wird ein Mensch geehrt", so Markus Hildebrand, "der auch Menschlichkeit gelebt hat. Auch die Idee mit der Weihnachtsblutspende am 2. Weihnachtsfeiertag, hat Gisela Horst als Mitarbeiterin vom Sozialdienst freudig mitgetragen." Sichtlich gerührt über die Ehrung sprach Gisela Horst den Initiatoren für die besondere Ehrung ihren Dank aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare