Ehrenbecher vergeben

  • schließen

Der Gesangverein Liederkranz hielt dieser Tage seine Jahreshauptversammlung. Der Verein, so der Vorsitzende Rainer Hitzel, zählt 54 Mitglieder. Davon sind 20 im Chor "Sing Querbeet" aktiv. Im vergangenen Jahr gab es einen Auftritt beim Roten Kreuz in Romrod. Seit zwei Jahren wird im Rathaus in Ruppertenrod geübt. Herausragend war das Konzert im Dezember in der Kirche.

Der Gesangverein Liederkranz hielt dieser Tage seine Jahreshauptversammlung. Der Verein, so der Vorsitzende Rainer Hitzel, zählt 54 Mitglieder. Davon sind 20 im Chor "Sing Querbeet" aktiv. Im vergangenen Jahr gab es einen Auftritt beim Roten Kreuz in Romrod. Seit zwei Jahren wird im Rathaus in Ruppertenrod geübt. Herausragend war das Konzert im Dezember in der Kirche.

Am 31. Mai diesen Jahres wird sich der Chor am Kommersabend im Rahmen der Kirmes beteiligen. Auch wird wieder zur Konfirmation in der Kirche gesungen. Geehrt wurde für 60 Jahre aktive Sängertätigkeit Reinhard Kratz. Er wurde zum Ehrenmitglied ernannt, konnte aber aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein.

Bürgermeister Andreas Sommer vergab gemeinsam mit Ortsvorsteher Albert Tröller einige Ehrenbecher. So wurde Tanja Pumm, die seit 17 Jahren Beisitzerin ist, der kleine Ehrenbecher überreicht. Rainer Hitzel gehörte von 2000 bis 2004 als zweiter Vorsitzender dem Verein an, seit 2004 ist er Vorsitzender. Für 19-jährige ehrenamtliche Tätigkeit wurde ihm der kleine Ehrenbecher verliehen. Brigitte Hubel ist immerhin schon seit 1990 Schriftführerin des Gesangvereins, also seit mittlerweile 29 Jahren. Für ihr Engagement wurde sie mit dem großen Ehrenbecher Mücke bedacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare