Dritte Ehrenamt-Card für Manfred Seim

  • schließen

Am Freitagnachmittag überreichte Bürgermeister Andreas Sommer seine erste Ehrenamts-Card. Die E-Card Hessen, wie sie auch heißt, wird an verdiente Bürger vergeben, die sich ehrenamtlich stark engagieren. Sie ist ein Dankeschön, für die Arbeit für die Allgemeinheit. Neben dauerhaften Vergünstigungen gibt es auch immer wieder attraktive Sonderaktionen, Gewinnspiele und Freikarten, die wegen begrenzter Verfügbarkeit und großer Nachfrage rasch vergriffen sein können. Inhaber der Ehrenamts-Card können in ganz Hessen eine Fülle von attraktiven Vergünstigungen in Anspruch nehmen.

Am Freitagnachmittag überreichte Bürgermeister Andreas Sommer seine erste Ehrenamts-Card. Die E-Card Hessen, wie sie auch heißt, wird an verdiente Bürger vergeben, die sich ehrenamtlich stark engagieren. Sie ist ein Dankeschön, für die Arbeit für die Allgemeinheit. Neben dauerhaften Vergünstigungen gibt es auch immer wieder attraktive Sonderaktionen, Gewinnspiele und Freikarten, die wegen begrenzter Verfügbarkeit und großer Nachfrage rasch vergriffen sein können. Inhaber der Ehrenamts-Card können in ganz Hessen eine Fülle von attraktiven Vergünstigungen in Anspruch nehmen.

Diese Karte erhält man nicht auf Lebenszeit, sondern sie muss bei der Gemeinde oder dem Vogelsbergkreis immer wieder neu beantragt werden, in der Regel alle drei Jahre. Dann wird der Antrag neu geprüft. Für Manfred Seim, der sich über die Maßen hinaus im Evangelischen Posaunenchor Nieder-Ohmen und beim Geflügelzuchtverein Nieder-Ohmen und Umgegend einsetzt, konnte nun diese Karte bereits ein drittes Mal ausgehändigt werden. Manfred Seim ist ebenfalls im Förderverein Hallenbad engagiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare