1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis
  3. Mücke

Drache macht Lust aufs Lesen

Erstellt:

Kommentare

schuel_191122_4c_1
Spannende Geschichten des Drachens Fionrir bringt der Autor Andreas Arnold aus Friedberg mit in die Grundschule Oberes Ohmtal. © Red

Mücke (pm). Spannende Geschichten des Drachens Fionrir brachte dieser Tage der Autor Andreas Arnold aus Friedberg mit in die Grundschule Oberes Ohmtal. Für die Kinder des dritten und vierten Jahrgangs war es interessant, Geschichten vom Verfasser vorgelesen zu bekommen.

Arnold trat bei der Lesung in der Schulaula in historisch anmutender Kleidung auf und stellte den Schülerinnen und Schülern seinen Drachen Fionrir vor. Dabei durften die Kinder Wissen und Vermutungen über die Fabelwesen einbringen und waren gleich ins Geschehen einbezogen.

Arnold las von Fionrirs siebtem Geburtstag, an dem der Drache ein überraschendes Geschenk erhält. Auch da waren die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer involviert, indem sie Ideen zu Geburtstagsfeiern äußern konnten. Spannend trug der Autor weitere Passagen aus seinem Buch vor. Dabei gab er den Personen und Tieren verschiedene Stimmen und interpretierte unterschiedliche Dialekte.

Am Ende durften die Schülerinnen und Schüler Fragen an Arnold stellen. Dabei erfuhren sie, dass er an seinem ersten Buch über den Drachen Fionrir mehrere Jahre geschrieben hat und dass mehrere Personen nach dem Schreiben an einem Buch arbeiten, bevor es in den Verkauf kommt. Er übt neben seiner Schriftstellertätigkeit einen weiteren aufregenden Beruf aus.

Auch, dass es letztendlich ein Schloss aus Lego-Steinen war, das Andreas Arnold auf die Idee eines Drachens als Hauptdarsteller brachte, erfuhren die Kinder in der Fragerunde. Neben der Trilogie über den Drachen Fionrir hat Arnold ein weiteres Buch mit Kurzgeschichten verfasst und schreibt gerade an seinem fünften Werk.

Mit den beiden Lesungen, die die Schule über das Programm »Löwenstark« finanziert, konnten der dritte und vierte Jahrgang perfekt auf den bundesweiten Vorlesetag eingestimmt werden. In der Grundschule Oberes Ohmtal haben kurz darauf die Klassenlehrerinnen der ersten bis vierten Klassen ihren jeweiligen Schülerinnen und Schülern vorgelesen.

Auch interessant

Kommentare