+
Eine bunte Auswahl an Bekleidung, Handgefertigtem und Kunst bietet der Nachhimmelfahrtsmarkt.

Blusen und Schönes für das Haus

  • schließen

Mücke-Nieder-Ohmen (sf). Einst wurde er zu einem Ortsjubiläum wieder ins Leben gerufen, seither hat sich der Nachhimmelfahrtsmarkt etabliert. Es war nun der 38. Markt, der vom Beigeordneten Helmut Reitz eröffnet wurde. In seiner Begrüßung wünschte er den Beschickern gute Geschäfte. So ein Markt sei immer so gut wie die Händler und Besucher, die miteinander in Kontakt treten und das Geschehen beleben.

In diesem Jahr hatte man erstmals das Treiben auf den "Brühl" ausgelagert. Die Meinung der Beschicker und auch der Besucher war unterschiedlich. Bei der Markteröffnung stellten die Besucher fest, dass es keinerlei Sitzmöglichkeiten gab. Sofort sorgte Beigeordneter Helmut Reitz gemeinsam mit dem Bauhof der Gemeinde für einige Bierzeltgarnituren vom Roten Kreuz.

Die Menschen freuten sich, die Sonne schien und die Kauflaune der Besucher warf positiv. Es gab vor allem eine breite Auswahl an Bekleidung für die Damen, Kinder und Herren. Auch Hosenträger konnte man dazu erwerben. Für die Kinder gab es Süßigkeiten und Spielwaren.

Feine Dekorationsgegenstände für draußen und auch hübsche selbstgemachte Dekoartikel für den Innenbereich konnte man gleich nebenan kaufen. Aber auch mit Nadel und Faden wurde gearbeitet, von selbstgestrickten Socken bis hin zu schönen Verpackungen gab es ein breites Angebot.

Kunst, sei es in Form von gemalten Bildern oder als Druck auf Leinwand gab es auch zu kaufen. Eine wirklich breite Auswahl an Bedarfsartikeln. Die Schuhpflege nicht zu vergessen. Mit Würstchen, Pommes und weiteren Angeboten konnte man satt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare