Band "Bembelator" will den Saal "Hörle" rocken

  • schließen

Mücke/Grünberg (pm). Dem "hessischen Rock und Blues" fühlt sich der Grünberger "Bembelator" alias Martin Philippi und seine Band nach eigenen Worten verpflichtet. Davon überzeugen können sich Musikfreunde am Freitag, 25. Oktober, 20.30 Uhr, im Saal des Gasthofs "Hörle" in Merlau (Eintritt 4 Euro). Neben Philippi werden auf der Bühne stehen: Heiko Lutz (Gitarre, Gesang), Wolfgang Schlicht (Bass, Gesang) und Steffen Zaha (Schlagzeug).

Freuen dürfen sich die Besucher auf Variationen bekannter Hits in neuem, hessischem Wortgewand: So wird "Cocaine" von J. J. Cale zu "Ebbelwoi", aus "Rock me Baby" von B.B. King der "Haanddäschche Blues". Potenzial zum Mitsingen dürfte - zumindest bei "Muddersprachlern" - der Song "Nackich an de Himmelstür" haben. Letzterer angelehnt an Eric Claptons Version von "Knockin’ on Heaven’s Door".

Apropos: Vor nunmehr 21 Jahren gewann Philippi einen von HR 3 bundesweit ausgelobten Wettbewerb und damit eine von "Slowhand" Clapton handsignierte Gitarre. Der Meister persönlich überreichte ihm den Preis seinerzeit in der Frankfurter Festhalle. Im Gegenzug gab’s einen Bembel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare