Feste

Backhausfest am Sellnröder Sportheim

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Am Wochenende blieben die Küchen kalt und viele speisten beim Sportverein in Mücke-Sellnrod. Dafür wurde es richtig lecker. .

Am Freitag gab es zunächst Pizza aus dem Backofen, frische Grillwürstchen und Steaks. Abends trafen sich die Bürger dann bei noch angenehmen Temperaturen auf der Terrasse des Sportheims und genossen die Leckereien.

Am Samstag wurden zunächst die Backhäuser angeheizt, es gab den traditionellen Schmierschelkuchen. Die beiden Teams hatten im Vorfeld dafür sehr viel Arbeit geleistet, denn das Holz musste auf die richtige Temperatur gebracht werden. Die fleißigen Damen hatten unterdessen Teig hergestellt und Kartoffeln gekocht sowie den Belag hergerichtet. Dann waren sie am Samstagvormittag damit beschäftigt, den Belag auf die Kuchenbleche zu verteilen. Die so zubereiteten Bleche wurden dann noch mit Speck belegt und schließlich per "Backblech-Taxi" in die Backhäuser chauffiert. Auch am Samstag war zusätzlich der Grill im Einsatz, und so konnten die Besucher noch die eine oder andere deftige Kost bekommen. Zur Kaffeezeit am Nachmittag gab es leckere frische Waffeln. Diese sind immer ein Hochgenuss.

Ganz viele fleißige Helfer waren für das Fest im Einsatz. Vorsitzender Bernd Müller bedankte sich bei seiner engagierten Mannschaft. Die Helfer hatten auf dem Parkplatz des Dorfgemeinschaftshauses noch ein Zelt aufgestellt, und so gab es für jeden die Möglichkeit, drinnen zu sitzen oder im Freien am Stehtisch seine Backhausspezialität zu verköstigen. (Foto: sf)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare