1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis
  3. Mücke

Aufruf zur Teilnahme am Wasserlauf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Mücke (pm). »Wir tragen das Wasser zurück in den Vogelsberg« heißt es am Samstag, 16. Juli. Der Wasserlauf 2022 ist ein Kooperationsprojekt, das von einem Bündnis aus Vereinen und Kommunen organisiert und von vielen weiteren Menschen, Unternehmen (im Bereich Mücke unter anderem Rewe Brückner, Dachdeckermeister Stefan Nees, Gasthaus zur Alten Mücke und Firma Ernst Reitz) unterstützt wird.

In einem Aufruf aus Mücke heißt es dazu: »Alle zusammen wollen wir auf die dringend notwendigen Veränderungen in der Wasserversorgung und die besorgniserregende Situation im Vogelsberg aufmerksam machen, die vor dem Hintergrund des Klimawandels und der Trockensommer der letzten drei Jahre eskaliert ist. Während der Vogelsberg Frankfurt zu etwa 35 Prozent mit Wasser versorgt, hat das wichtige Gewinnungsgebiet inzwischen bis zu 70 Prozent seiner Quellen verloren.«

Bei der Aktion am 16. Juli kann jeder mitmachen: von der Oma bis zum Spitzensportler - das Wasser wird in kleinen oder großen Etappen von Abschnitt zu Abschnitt von Frankfurt bis zur Quelle in den Vogelsberg zurückgetragen. Die Vogelsberger Ski- und Sportfreunde haben sich dazu entschieden, das Wasser aus Frankfurt via Fahrrad zurück in den Vogelsberg zu bringen. Dazu wurde ein Bus mit Fahrradanhänger gechartert, der interessierte Mitradler morgens von Mücke nach Frankfurt bringt und gegen Nachmittag wieder am Nidda-Stausee abholt.

Alle Interessierten Radler, die in der Lage sind, etwa 85 Kilometer, ob mit oder ohne E-Bike, zu radeln, sind dazu eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Mitradler melden sich bitte bei Jürgen Zebisch unter 0157/5630 1439 oder schriftfuehrer@vbssf.de an.

Vom Niddastausee bringen dann Mitglieder und Freunde des TGV Schotten das Wasser zur Quelle.

Auch interessant

Kommentare