+
Ulrich Magel und Igor Kuchovskiy (Mitte) feiern ihr Jubiläum bei Hürner Luft- und Umwelttechnik in Atzenhain.

Arbeitsjubiläen

  • schließen

Auf viele Jahre bei der Firma HürnerLuft- und Umwelttechnik in Mücke-Atzenhain blicken in diesen Tagen zwei Mitarbeiter zurück. Seit 45 Jahren ist Ulrich Magel bei der Firma. 1974 kam er mit dem Ausbildungsbeginn zum Kunststoffschlosser zum Unternehmen. Der Jubilar hat in den über vier Jahrzehnten bereits einige Abteilungen durchlaufen. So ist er auf Montage gefahren und hat in den Bereichen Lüftungs- und Behälterbau sowie in der Vorfertigung von Großventilatoren gearbeitet. In der Komponentenfertigung baut Ulrich Magel zum Beispiel Absperrklappen und Volumenstromregler. Seit 2005 ist Ulrich Magel mit seiner langjährigen Erfahrung für die Ausbildung der Lehrlinge zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik in der Produktion verantwortlich. Den Neubau von Halle 5 sowie den Bau des neuen Kompetenzzentrums beschreibt Ulrich Magel als seine Highlights bei HLU. In seiner Freizeit fährt der Jubilar Fahrrad, ist in seinem Garten tätig und schaut mit Begeisterung Fußball.

Igor Kuchovskiy hatte im Jahr 2012 seine Ausbildung als Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik bei Hürner-Funken in Atzenhain erfolgreich abgeschlossen, die er drei Jahre zuvor begonnen hatte. So feiert Igor Kuchovskiy im August diesen Jahres sein zehnjähriges Jubiläum bei HLU. Nach seiner Ausbildung wurde er von HLU übernommen und im Bereich Komponentenfertigung eingesetzt. Von 2014 bis 2016 war er im Bereich der Trinkwasserbehälterauskleidung tätig. Seit 2016 ist Igor Kuchovskiy wieder in der Komponentenfertigung beschäftigt und fertigt dort vor allem Mess- und Regelsysteme, Klappen, RLT-Zentralgeräte und Teile für den Sonderbau. Als Highlight im Rahmen von zehn Jahren bei der HLU beschreibt Igor Kuchovskiy einen Montageeinsatz in Singapur. Privat spielt Igor Kuchovskiy gern Gitarre und geht in seiner Freizeit zum Angeln. (sf)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare