Ärger an der Schule: Kinder treten in Hundekot

  • schließen

Mücke-Ober-Ohmen (pm). Das Schulgelände der Grundschule Oberes Ohmtal, insbesondere die Wiesen, werden derzeit oft als Hundeklo missbraucht. Dies sei deshalb äußerst ärgerlich, weil die Wiesen von Kindern als Spiel- und Sportgelände genutzt werden. Wiederholt passierte es, dass Kinder in die Kothaufen getreten sind, schreibt die Schulleiterin.

Mit stinkenden "Tretminenresten" an den Schuhen in einem Klassenraum zu sitzen und zu arbeiten sei eine Zumutung für alle. Schulleiterin Claudia Wolf bittet die Hundehalter dringend, sich verantwortlich zu zeigen und ihre Hunde vom Schulgelände fernzuhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare