Ärzte

Abschiedsparty für Hausarzt Grün in Ruppertenrod

  • schließen

Dieser Tage war es soweit, das Team der Landarztpraxis Dr. Grün nahm Abschied – aber die Praxis wird weiterbestehen.

"Die Ära der grauen Eminenz ist vorbei", das meinte der scheidende Dr. Grün schmunzelnd. Vom 2. Januar an geht es in den gleichen Räumen weiter unter dem Namen Praxis "An der Ohm". Zu seinem Abschied wurde Grün mit einer Party überrascht. Ärzteteam und Mitarbeiterinnen ließen die vergangenen Jahre Revue passieren und dankten Dr. Michael Grün.

Susanne Sommer sprach für das Team, das immer gerne mit ihm zusammengearbeitet hat und nun in die Selbständigkeit entlassen wird. Der Patient habe bei Michael Grün stets im Vordergrund gestanden, das werde so bleiben, sicherte sie zu. Grün habe ein breit gefächertes ärztliches Spektrum vereint, von der Wundversorgung über Ergotherapie und Psychologie bis hin zur Sterbebegleitung. Man habe stets kollegial und gut zusammen gearbeitet.

Sichtlich zeigte sich Grün und stolz auf sein Nachfolge-Team. Er freut sich, dass die Praxis weitergeht und die Patienten versorgt sind. Aber auch sein Sprechstunden-Arbeitsteam lobte er, denn seit 27 Jahren sind Iris Pfeil und seit zehn Jahren Sandra Plate dabei und im nächsten Jahr ist Verena Pokorney 20 Jahre im Team. Sophia Müller sei Auszubildende. Er selber sei in den fast 30 Jahren (es fehlen drei Monate) nie einen Tag krank gewesen, die Praxis war nie wegen Krankheit geschlossen worden. Jeder einzelne habe mit seinen Stärken dazu beigetragen. Bürgermeister Sommer, der ja eine besondere Verbindung zur Praxis hat, war mit dem Beigeordneten Helmut Reitz gekommen, um dem scheidenden Arzt zu danken. Drei Jahrzehnte habe dieser dazu beigetragen, dass sich in Mücke Menschen gut aufgehoben fühlen, weil die ärztliche Versorgung stimmt. Die Fußstapfen für das Nachfolger-Team seien groß. Sommer überreichte einen Ball, denn Grün sei ja sportlich engagiert und betreibe einige Aktivitäten.

Das Sprechstunden-Team erinnerte an die Anfänge der Praxis, den Umzug in die neuen Räume, die Zeit ohne PC und den großen Aufwand der Abrechnungen. Erinnert wurden an unvergessliche Momente mit Patienten und heitere Situationen. Es gab Ausflüge zu Konzerten und Städtetrips etwa nach London. Gerne erinnerte man sich an die Kirmesfeste und Marktbesuche. Zum Abschied überreichte das Team an Grün einen Notfallkoffer mit allerlei Utensilien.

Susanne Sommer ist schon seit 2010 im Praxisteam, Petra Weiß seit 2015 und Dr. Mehriar Aliakbari gehört dem Team seit zwei Jahren an. Sie werden die Patienten in gewohnter Weise versorgen und man kann noch Christian Wulsch neu im Team begrüßen.

Nach der Feierstunde mit Sekt und Häppchen floss so manche Träne. Noch am Nachmittag wurde mit der Renovierung der Arztpraxis begonnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare