+
Schulleiter Gustl Theiß ehrt die Abgänger mit den besten Notendurchschnitten und die Schüler mit sehr guten sportlichen Leistungen.

Schule

87 Abgänger an der Gesamtschule Mücke verabschiedet

  • schließen

Es ist immer ein schöner Anlass für ein Fest, wenn die Schülerinnen und Schüler an der Gesamtschule Mücke ihre Verabschiedungsfeier gestalten.

Wie in den Jahren zuvor hatten sich die jungen Frauen und Männer aus diesem Anlass ordentlich in Schale geworfen. Viele Eltern und Angehörigen waren mitgekommen, um die Feierstunde in der Turnhalle mitzuerleben.

Schulleiter Gustl Theiß begrüßte die 87 Abgänger aus insgesamt vier Klassen und deren Familie. Ein Gruß galt auch den Ehrengästen mit Mückes Bürgermeister Andreas Sommer, der Beigeordneten Ulrike Zulauf aus Feldatal, dem Ersten Stadtrat Werner Funk aus Ulrichstein, dem Fördervereinsvorsitzenden Thorsten Schneidmüller und der Elternbeirats-Vorsitzenden Sandra Jost. Gustl Theiß erinnerte in seiner Ansprache auch an zwei verstorbene Lehrkräfte, Fritz Hergenröder und Karl Volp, letzterer gehörte damals zur ersten Lehrerriege an der Gesamtschule.

Verläuft die Verabschiedung der Abgänger in jedem Jahr in einem ähnlichen Rahmen, so sind es doch verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Persönlichkeiten, Interessen und Zielen, sagte Theiß. "Und wenn man glaubt, alles schon einmal erlebt zu haben, so gelingt es euch in eurer Kreativität doch, immer noch mal eins draufzusetzen".

Theiß betonte die Bedeutung von Schüleraustauschen, Betriebsbesichtigungen, Praktika, sozialen Projekte oder die Teilnahme an Wettbewerben. Denn Kompetenzen kann man nur erwerben, wenn man Gelerntes anwendet. Er wünschte den Abgängern für den weiteren Lebensweg einen "gesunden Spagat zwischen Unabhängigkeit und Verbundenheit". Diese beiden Eigenschaften seien Grundpfeiler und Wünsche der meisten Menschen, mit der nicht einfachen Eigenschaft, "dass sie sich gegenseitig den Rang ablaufen". Abschließend lobte er seine engagierten Kollegen sowie Sekretärin Büttner, Ilona Zebisch von der Mediathek und Corinna Theiß von der Cafeteria sowie den neuen Hausmeister Schlitt.

Ferner ehrte Theiß einige der Abgänger. Für die Bundesjugendspiele waren es die Sieger mit Laurin Semmler, Emilia Gossen, Carolin Hacker, Paul Schäfer, Josephine Keller, Luis Scheffler und Dialara Sütcü.

Des Weiteren wurden Schülerinnen und Schüler aus den drei Abgangszweigen mit dem besten Notendurchschnitt geehrt: Josephine Keller (1,2), Laura Hinz (1,3), Paul Pohl (1,1), Annika Sterba (1,8), Jessica Reichhold (1,4), Johannes Reitz (1,8), Anne Gietzelt (1,7), Emilia Gossen (1,6) und Leonie Milz (1,5). Die Schulband begleitete die Veranstaltung mit einigen Auftritten. Auch die Stepp- Aerobic-der Klasse 8Gb begeisterte und die Tanz AG der fünften bis neunten Klassen erhielt reichlich Applaus.

Bürgermeister Sommer gab den jungen Leuten einen Satz mit auf den Weg: "Bleibt neugierig, hinterfragt alles, stellt Fragen und probiert Neues aus". Nur so könne sich die Gesellschaft weiterentwickeln. Er grüßte auch im Namen der Stadt Ulrichstein und der Gemeinde Feldatal. Die Freundschaften aus der Schulzeit pflegen, das sei auch wichtig, denn es seien ganz besondere Freundschaften. Sandra Jost sprach die jungen Leute als Absolventen an, die ihre erste Etappe gemeistert haben. Nun könnnten sie feiern. Aber man höre nie auf zu lernen und das Erlernte umsetzen, das sei nun das Ziel für die Zukunft.

Nach der Schule, das ist mitten im Leben, sagte Thorsten Schneidmüller. Wer etwas erreichen will, muss nach eigenen Wegen suchen. Leon Schott und Emiliy Franke als Schülervertreter dankten den Lehrern, denn sie "hätten wieder eine Generation Schüler überstanden". Viel Engagement gehe von den Schülern aus und herausragend sei das Fußballturnier, das im großen und ganzen in Eigenregie veranstaltet werde. Die Abschlussfahrten seien toll gelaufen und das sei etwas, woran man immer denke.

Die Klassen der Schulabgänger hatten Videos, Bilder und schöne Erinnerungen zusammengetragen, die dann per Videofilm präsentiert wurden.

Abgänger sind : Klasse 10 GA von Esther Becker: Daniel Bär (Schulsprecher), Alicia Bott, Adeline Emmich, Benedikt Fahn, Emily Frank, Anne Gietzelt, Emilia Gossen, Chiara Gregor, Hanna Günter, Finn Hamann, Silas Kilian, Leija Köhler, Bianca König, Chiara Körbächer, Paul Kühnapfel, Leonie Milz, Paul Pohl, Elisa Reichhold, Maximilian Rühl, Paul Schäfer, Luna Schischke, David Schlosser, Lasse Schlosser, Anju Shekhon, Lukas Stein, Dilara Sütcü und Salome Tröller; Klasse 10 RA von Meike Wolf: Vanessa Achtziger, Lucy Bernhard, Nathan Busch, Moritz Damberg, Luisa Ettling, Laila Hazani, Josephine Keller, Nicklas Latta, Jan-Niklas Pohl, Jessica Reichhold, Robin Reul, Lukas Schlosser, Fabian Schuchmann, Laurin Semler, Konstantin Sercis, Annika Sterba und Thalia Törner; Klasse 10 Rb von Alexandra Grundmann: Lukas Bogusch, Luca Diebel, Tim Euler, Carolin Hacker, Stella Heppner, Annalena Lau, Max Meyer, Darleen Münch, Daniel Nicolai, Sascha Peki, Johannes Reitz, Jessica Sauerbier, Luca Schlegel, Leon Schott, Eric Wahl, Natalie Weitzel, Ronja Winkelmann und Isabell Zimmermann; Klasse 9 Ha von Lena Knörr: Niklas Beck, Jastin Bider, Philipp Burkhart, Devin-Luc Dörr, Louis Emmerich, Jana Fischer, Lara Fischer, Nils Georg, Sina Georg, Alina Giersfeld, Lilly Glitsch, Jonas Heinemann, Philipp Heldebrand, Laura Hinz, Fabian Kämmer, Lucas Leiser, Aliyah-Sophie McCullough, Luis Scheffler, Nick Schleuning, Lukas Schott, Marisa Seyerin und Tamara Seyb. (sf)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare