Der neue Mensa-Garten ist fertiggestellt. Sehr zufrieden damit sind (v. l.) Benjamin Biedenkopf, Ruben Enns, Esther Becker, Fabian Keilholz, Gustl Theiß und Felix Strauß. FOTO. SF
+
Der neue Mensa-Garten ist fertiggestellt. Sehr zufrieden damit sind (v. l.) Benjamin Biedenkopf, Ruben Enns, Esther Becker, Fabian Keilholz, Gustl Theiß und Felix Strauß. FOTO. SF

Mensa-Garten fertiggestellt

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke(sf). Im vergangenen Jahr folgte die Gesamtschule Mücke einem Aufruf, mit einem handwerklichen Projekt aktiv zu werden und mit etwas Glück noch 1000 Euro zu gewinnen. Der damalige Schulleiter Gustl Theiß klärte die Rahmenbedingungen, und Lehrer Felix Strauß übernahm mit seiner Klasse die Umsetzung. Es war der Wunsch nach einem Mensa-Garten laut geworden. Der Garten zwischen Mensa und Schulgebäude ist nun fertiggestellt und ein absoluter Hingucker geworden.

Schüler entwirft Gedenkstein

Bedingt durch die Corona-Pandemie wurde das Ende des Projektes von Juni auf den 18. Oktober verlegt, und somit ist die Gesamtschule Mücke pünktlich fertig geworden. Das ganze Projekt, so berichtete Felix Strauß, wurde mit drei unterschiedlichen Handwerksbetrieben gestemmt - und mit viel Muskelkraft der Schüler. Beim Forstbetrieb Schneider wurde das Holz zugeschnitten, die Erd- sowie Baggerarbeiten fanden mit den Firmen Grün und Scherer statt. Es ist ein toller Garten geworden, und gerne verweilen die Schüler und Lehrkräfte dort. Man kann in einem schönen Ambiente und an der frischen Luft die Ruhe genießen, seine Hausaufgaben machen oder einfach "chillen" beziehungsweise frühstücken.

Bänke und Tische wurden aufgebaut, ein gut begehbarer Fußweg angelegt und Sträucher sowie Blumen gepflanzt. Jetzt fehlte noch das letzte i-Tüpfelchen. Till Rollshausen, der am Projekt mitgewirkt hat, absolvierte sein Praktikum im Steinmetzbetrieb Biedenkopf in Groß-Eichen. Dort entwarf der Praktikant eine Platte, welche nach Fertigstellung im Mensa-Garten angebracht werden soll. So stellte Benjamin Biedenkopf, Juniorchef des Unternehmens, die Platte aus schwarzem Granit her. Der Steinmetzbetrieb spendete der Schule die Tafel. Die Schüler Fabian Keilholz, Ruben Enns und Jonas Jäger haben ebenfalls mitgewirkt und präsentierten die schwere Platte. Der vormalige Schulleiter war bei der Übergabe des Steines dabei und spendete eine Pflanze, die noch gesetzt werden muss.

Schulleiterin Esther Becker sowie Theiß sprachen Felix Strauß einen ganz großen Dank aus. Er habe mit seinen Schülern ein tolles Werk vollbracht. Oft sei auch außerplanmäßig geschuftet worden.

Felix Strauß hat das Projekt mit Bildern und kleinen Filmen dokumentiert und wird das Material einreichen. Wie das weitere Verfahren sein wird, muss man wegen der Corona-Beschränkungen abwarten. Die GSM und die Mannschaft haben ihr Projekt jedenfalls hervorragend umgesetzt. Auch lobte Strauß noch einmal die Schüler der ehemaligen Klasse 9 H, die sich intensiv und mit viel Herzblut für ihr Objekt eingesetzt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare