Maximal 27 Gottesdienstbesucher

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke(sf). Für die Gottesdienste ab Juli wurden für die evangelischen Kirchengemeinden Flensungen und Merlau folgende Regelungen beschlossen. Die Gottesdienste finden dann im 14-tägigen Wechsel statt, der Beginn ist jeweils um 10 Uhr. Am 28. Juni ist Gottesdienst in Merlau, am 5. Juli in Flensungen, am 12. Juli in Merlau, am 19. Juli in Flensungen usw.

Alle bekannten Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen sind einzuhalten, um die Infektionsgefahr beziehungsweise eine Infektion mit dem Coronavirus möglichst gering zu halten.

In den beiden Kirchen finden maximal 27 Gottesdienstbesucher Sitzplätze, die als solche gekennzeichnet sind.

Grundsätzlich gilt Anmeldepflicht. Das heißt, wer am Gottesdienst teilnehmen will, muss sich im Gemeindebüro (Tel. 0 64 00/83 00, mittwochs zwischen 14 und 16 Uhr) anmelden. Ohne Anmeldung ist eine Teilnahme am Gottesdienst nicht gewährleistet. Bei der Anmeldung werden die Besucher mit Adresse namentlich erfasst und in einer Liste geführt, damit ggf. eine Infektionskette nachvollzogen werden kann. Die Listen werden nach einem Monat vernichtet.

Es ist unbedingt erforderlich, dass jeder, ohne Ausnahme, einen Mund-Nasen-Schutz trägt. Der Gottesdienst wird auf etwa 30 Minuten gekürzt, um eine Ausbreitung der Aerosol-Wolke weitgehend auszuschließen. Vor dem Eingang in die Kirche und nach dem Ausgang müssen die Hände desinfiziert werden. Die Verantwortlichen der Kirchengemeinden bitten, die getroffenen Maßnahmen und Anordnungen zu befolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare