Die Darsteller freuen sich auf viele Zuschauer bei den Aufführungen Ende März. Die Theatergruppe Helpershain präsentiert dann das Stück "Ab durch die Mitte". FOTO: EIK
+
Die Darsteller freuen sich auf viele Zuschauer bei den Aufführungen Ende März. Die Theatergruppe Helpershain präsentiert dann das Stück "Ab durch die Mitte". FOTO: EIK

Männer und Frauen mit Problemen

  • vonEike Zimmermann
    schließen

Ulrichstein-Helpershain(eik). Wenn sich Männer und Frauen im Wald verirren, ist das erst mal nichts Ungewöhnliches. Wenn sich die Frauen jedoch so verirren, dass sie statt ihrer Wellness-Oase einen abgelegenen "Rastplatz" auf einer Lichtung finden, dann wird es interessant. Denn es zeigt sich, dass sie auf ihrem Selbstfindungstrip nicht alleine sind.

Dass sie alleine sind, davon gehen allerdings drei Männer aus. Die Junggesellen machen sich auf eine Tracking-Tour, so ganz rustikal und dem Ursprung des "Mannseins" nahe. Sie sind für ihre Tour bestens ausgerüstet.

Kurioses Geheimnis

Weit entfernt von der Zivilisation wollen sie beim Lagerfeuer und Zelten das eine oder andere Bierchen genießen. Dabei rechnen die Herren nicht damit, dass außer den Frauen noch jemand durchs Unterholz schleicht, den sie mit ihren Bierflaschen anlocken. Mit diesem ominösen Wesen müssen sich auch die Frauen auseinandersetzen. Letztlich dreht sich aber gar nicht immer alles um die typischen Klischees von Mann und Frau. Das Theaterstück, welches die Theatergruppe Helpershain aufführt, handelt eigentlich davon, ein kurioses Geheimnis zu lüften, mit dem weder die Männer noch die Frauen gerechnet haben. An drei Abenden lädt die Theatergruppe Helpershain zur Aufführung von "Ab durch die Mitte", einer Komödie in drei Akten von Markus Winzer, ein. Ob das Rätsel um das Geheimnis gelöst wird, sich die Frauen und Männer wohl irgendwann begegnen und wer wem womöglich eins auswischen möchte, findet man bei den Aufführungen Ende März am besten selbst heraus. Die Proben laufen auf Hochtouren, 18 wurden bereits abgehalten. Einige Darsteller sind dennoch nervös, auch wenn die Zuschauer auf altbekannte Gesichter stoßen. Die Nervosität gehört dazu, so auch bei einem Neuling auf der Bühne. Die Aufführungen finden am Samstag, 21. März, Freitag, 27. März, und Samstag, 28. März, jeweils ab 20 Uhr in der Turnhalle statt. Karten können bei folgenden Vorverkaufsstellen erworben werden: Volksbank Ulrichstein, Edeka Scharmann, Köddingen; Friseursalon Doris Neeb, Köddingen; Getränke-Quelle, Kestrich. Der Vorverkauf ist diese Woche gestartet, eine Karte kostet zehn Euro. Telefonische Bestellungen können unter 0 66 45/91 82 77 (Ina Emrich) aufgegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare