Unfall an Kreuzung

Zwei schwer verletzte Fahrer in Lautertal

  • schließen

Am frühen Montagmorgen kollidiert ein Kleintransporter zwischen den Ortsteilen Dirlammen und Engelrod mit einem Pkw. Die Fahrer werden schwer verletzt, ein Gutacher untersucht die Unfallursache.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Montag Morgen auf der Landesstraße zwischen den Ortsteilen Dirlammen und Engelrod. Am Abzweig nach Hörgenau prallten zwei Fahrzeuge zusammen, dabei wurden beide Fahrer schwer verletzt. Die Feuerwehren Lautertal sowie Ulrichstein, zwei Rettungsteams, das Notarzteinsatzfahrzeug aus Ulrichstein sowie die Crew des Rettungshubschraubers Christoph Gießen eilten den Unfallopfern zur Hilfe.

Wie Einsatzleiter Michael Merschrod schilderte, musste eine Frau mit hydraulischen Rettungsgeräten aus einem Kleintransporter befreit werden. Laut Polizeiangaben handelt es sich um eine 52-jährige Eichenzellerin, sie soll gegen das Auto eines 18-jährigen Autofahrers aus Schotten geprallt sein. Zur Ermittlung des genauen Unfallhergangs nahm die Polizeistation Lauterbach ihre Arbeit mit zwei Streifenwagenbesatzungen auf, zusätzlich kam ein Gutachter zum Einsatz.

Landesstraße zwischen Dirlammen und Engelrod für rund eine Stunde voll gesperrt

Die 52-Jährige Eichenzellerin wurde nach ihrer Bergung mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen, für die Landung an der Unfallstelle leuchteten Feuerwehrleute ein Feld aus. Der 18-jährige Schottener wurde mit dem Rettungswagen abtransportiert. Den Sachschaden schätzten die Polizeibeamten vor Ort auf mindestens 10 000 Euro. Während der Rettungsarbeiten und der Bergung der Unfallfahrzeuge war die Landesstraße über eine Stunde voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare