1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis
  3. Lauterbach

Saxofon und Orgel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

lkl_hohhauskonzertlauter_4c
Segmehl und Mayr spielen in Lauterbach. © Red

Lauterbach (pm). Am heutigen Samstag (11.12.2021) findet um 19 Uhr das zweite Hohhauskonzert der Jubiläumssaison in der Lauterbacher Stadtkirche statt. Dabei wird die Nutzung der Stadtkirche aufgrund der Pandemie als Chance begriffen: Zu Gast ist nämlich das Duo Christian Segmehl und Johannes Mayr mit Saxofon und Orgel. In dieser Besetzung wäre ihr Programm im Lauterbacher Hohhaus und auch an vielen anderen Konzertorten nicht möglich.

Der Reiz der Formation Saxofon und Orgel liege vielleicht deshalb in seiner Seltenheit, schreibt der Veranstalter. Das Holzblasinstrument Saxofon existiert seit seiner Erfindung erst seit circa 170 Jahren und ist somit das jüngste Instrument überhaupt. Dagegen ist die Königin der Instrumente - die Orgel - eines der ältesten Instrumente.

Seit der Gründung dieses Ensembles im Jahr 2013 stellen Segmehl und Mayr ihrem Publikum die Klangmöglichkeiten dieser Instrumente und die spezielle Akustik des jeweiligen Kirchenraums vor. Publikum und Kritiker renommierter Konzertreihen und Festivals schwärmen von beeindruckenden Klangerlebnissen.

Christian Segmehl ist freischaffender Saxofonist, Echo Klassik-Preisträger, Kammermusiker und ständiger Gast renommierter Symphonieorchester. Johannes Mayr ist ein preisgekrönter Meister der Orgelimprovisation und erhielt zahlreiche Auszeichnungen bei renommierten nationalen und internationalen Wettbewerben. Seine Forschungen, insbesondere zur oberschwäbischen Orgellandschaft, haben in mehreren Buchpublikationen ihren Niederschlag gefunden. Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse. Die Veranstaltung findet unter 2G-Bedingungen statt.

Auch interessant

Kommentare