Frau am "Friedwald" überfallen und beraubt

  • schließen

Am Montagmorgen hielt sich eine 26-jährige Vogelsbergerin im Bereich des "Friedwaldes" auf. Im dortigen Bereich wurde sie unvermittelt von einem Mann ins Gesicht geschlagen, der nach ihren Angaben auch ein Messer in der Hand hielt und Geld forderte.

Am Montagmorgen hielt sich eine 26-jährige Vogelsbergerin im Bereich des "Friedwaldes" auf. Im dortigen Bereich wurde sie unvermittelt von einem Mann ins Gesicht geschlagen, der nach ihren Angaben auch ein Messer in der Hand hielt und Geld forderte.

Der Täter riss ihr die Geldbörse mit Ausweisdokumenten und einer geringen Menge Bargeld aus der Hand und flüchtete in Begleitung einer Frau, die bei der Tat dabei war. Die Geschädigte begab sich zum nahe gelegenen Krankenhaus, in dem ihre Kopfverletzungen behandelt wurden. Mitarbeiter des Krankenhauses verständigten die Polizei, die sofort Fahndungsmaßnahmen einleitete. Die Täter konnten bislang nicht ermittelt werden.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 180 cm groß, schlank, dunkler Bartwuchs, dunkle Augenbrauen, sprach mit ausländischen Akzent, bekleidet war er mit dunkler Jeans, schwarzer Kapuzenjacke, er trug eine dunkle Maske und Lederhandschuhe. Die Frau, die mit dem Täter flüchtete, war 170 bis 180 cm groß, sie hatte dunkle Augenbrauen, trug eine blaue Jacke und eine Skimaske mit weißem Emblem auf der rechten Seite.

Wer hat die Geschädigte, die eine schwarze Jacke und eine Brille trug, im Bereich des "Friedwaldes" oder einer anderen Örtlichkeit gesehen und kann Angaben zu den Tätern sowie gegebenenfalls mitgeführten Fahrzeugen machen?

Hinweise zu der Straftat erbittet die Kriminalpolizei in Alsfeld unter der Rufnummer 0 66 31/974-0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare