Dreister Gleisspringer bedroht Zugbegleiterin

  • schließen

Ein bislang unbekannter Gleisspringer bedrohte am Karfreitag im Bahnhof Lauterbach eine Zugbegleiterin und einen Fahrgast aus Romrod. Vor den Augen des Lokführers einer abfahrbereiten Hessischen Landesbahn sprang der Unbekannte über die Bahngleise. Auf sein Fehlverhalten hin angesprochen, zeigte sich der Mann sehr uneinsichtig und bedrohte das Zugpersonal. Mit einer Geste brachte er zum Ausdruck, der Bahnmitarbeiterin mit einem Messer die Kehle durchschneiden zu wollen.

Ein bislang unbekannter Gleisspringer bedrohte am Karfreitag im Bahnhof Lauterbach eine Zugbegleiterin und einen Fahrgast aus Romrod. Vor den Augen des Lokführers einer abfahrbereiten Hessischen Landesbahn sprang der Unbekannte über die Bahngleise. Auf sein Fehlverhalten hin angesprochen, zeigte sich der Mann sehr uneinsichtig und bedrohte das Zugpersonal. Mit einer Geste brachte er zum Ausdruck, der Bahnmitarbeiterin mit einem Messer die Kehle durchschneiden zu wollen.

Aufgrund seines Verhaltens versagte ihm die Zugbegleiterin die Mitfahrt. Anschließend flüchtete der Mann. Der Unbekannte soll zwischen 155 cm und 170 cm groß und etwa 17-23 Jahre alt gewesen sein. Er war dunkelhäutig und hatte eine schmale Figur. Auffällig war sein spitzes Gebiss mit deutlicher Zahnlücke. Er trug unter anderem eine schwarz-weiß-karierte Basecap. Außerdem hatte er einen schwarzen Nike-Turnbeutel" dabei. Hinweise unter der 0561/81616-0 bzw. 0800/6 888 000 oder über www.bundespolizei.de melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare