Zukunft der Versorgung Frankfurts

Am Donnerstag Vortrag über Wasserlieferung

  • schließen

Klimawandel und neue Begehrlichkeiten des Ballungsraumes nach Fernwasser haben die Konflikte um das Grundwasser aufflammen lassen. Durch die beharrliche Arbeit der Schutzgemeinschaft Vogelsberg ist viel in Bewegung geraten. In Wiesbaden wird über neue Methoden der Wasserversorgung diskutiert. Selbst im Rhein-Main-Gebiet deutet sich ein Umdenken an. Doch noch ist das alles nur Theorie.

Klimawandel und neue Begehrlichkeiten des Ballungsraumes nach Fernwasser haben die Konflikte um das Grundwasser aufflammen lassen. Durch die beharrliche Arbeit der Schutzgemeinschaft Vogelsberg ist viel in Bewegung geraten. In Wiesbaden wird über neue Methoden der Wasserversorgung diskutiert. Selbst im Rhein-Main-Gebiet deutet sich ein Umdenken an. Doch noch ist das alles nur Theorie.

Das Thema Wasser steht, nicht zuletzt durch die Trockenperioden, zunehmend im Fokus des öffentlichen Interesses. Es betrifft alle Wasserverbraucher, letztendlich geht es aber auch um die Wasserversorgung und den Naturraum Vogelsberg.

In Kooperation mit dem Verein "Wirtschaftsförderung und nachhaltige Entwicklung für die Region Vogelsberg lädt Vogelsberg Consult Vertreter von Unternehmen, Kommunen und Institutionen ein zur Informationsveranstaltung über "Zukunftsfähige Wasserversorgung Rhein-Main und ihre Vereinbarkeit mit Natur- und Wasserschutz im Vogelsberg". Sie ist am Donnerstag, 29. November, im Golfpark Schlossgut Sickendorf, Hofstraße 9 – 11, Lauterbach-Sickendorf. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Referent ist der Vogelsberger Dr. Hans Otto Wack, selbstständiger Ökologe, unter anderem Lehrbeauftragter an der Concordia University Montreal und der FH Fulda. Er ar Mitglied der Enquete-Kommission "Wasser" des Bundestages. Wack referiert über das Thema "Zukunftsfähige Wasserversorgung Rhein-Main und ihre Vereinbarkeit mit Natur- und Wasserschutz im Vogelsberg". Im Anschluss steht Dr. Wack gerne für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten: Vogelsberg Consult, Anette Wettlaufer und Tatjana Heinz, Tel. 06631- 96160, E-Mail info@vogelsberg-consult.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare