Brand in Sägewerk

  • vonRedaktion
    schließen

Lauterbach(pm). Ein Angestellter eines Sägewerks bemerkte am Montagabend gegen 20 Uhr an einer gerade im Betrieb befindlichen Maschine eine starke Rauchentwicklung. An der Maschine entwickelte sich ein Schwelbrand, der sich dann über Elektrokabel bis zum Sicherungskasten ausbreitete.

Die Maschinenhalle stand schon bald im Vollbrand und die Helfer der Feuerwehren aus Lauterbach und Schlitz rückten zur Brandbekämpfung an. Verletzt wurde beim dem Brand niemand. Der Sachschaden an der Maschine und der Halle wird auf rund 300 000 Euro geschätzt. Der Brand konnte im Laufe des Abends unter Kontrolle gebracht werden. In der Dämmung der Außenwand hinter der Fassadenverkleidung aus Trapezblech befanden sich noch Glutnester, die gelöscht werden mussten. Die genaue Brandursache muss noch geklärt werden.

Die Brandstelle wurde für weitere Ermittlungen des Fachkommissariats der Polizeidirektion Lauterbach beschlagnahmt. Die angrenzende Bahnlinie Fulda-Gießen-Limburg war während der Löscharbeiten für mehrere Stunden für den Zugverkehr gesperrt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare