Laternenfenster sollen leuchten

  • vonHerbert Schott
    schließen

Feldatal(hso). Landauf, landab fallen in diesem Jahr in vielen Ortschaften die Martinsumzüge aus. Die Gemeinde hat nun Kinder und Erwachsene aufgefordert, an der Aktion "Laternen-Fenster" teilzunehmen.

Viele Kinder hatten schon Laternen für den Martinsumzug gebastelt und können nun nicht wie gewohnt mit ihren Eltern und Freunden aus dem Kindergarten oder aus der Schule singend durchs Dorf ziehen und die Geschichte um St. Martin verbreiten und hören. Alle sollen deshalb mitmachen und ein wenig Licht in die Dunkelheit tragen, heißt es nun zur Alternative zu den Umzügen. Dabei geht die Gemeinde aktuell mit gutem Beispiel voran, denn aus allen Fenstern der Verwaltung erstrahlen bei einbrechender Dunkelheit viele Lichter.

Die Kinder und auch die Erwachsenen wurden gebeten, ihre Laternen in die Fenster ihrer Wohnungen zur Straßenseite hin zu hängen. So kann man dann bei einem abendlichen Spaziergang mit der Familie, mit oder ohne Laterne, all die tollen Kunstwerke anschauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare