Ausgangspunkt des Rundweges ist das Torhaus beim Zugang zum Schloss. FOTO: PM
+
Ausgangspunkt des Rundweges ist das Torhaus beim Zugang zum Schloss. FOTO: PM

Kurzweilige Altstadtführung

  • vonRedaktion
    schließen

Homberg(pm). Am kommenden Freitagabend startet wieder die "Humricher Runde" um 18 Uhr am Torhaus (Foto) vor dem Homberger Schlosstor. Die abwechslungsreiche Freitagsrunde führt ausgehend vom Schlossberg mit seinem altehrwürdigen Schloss und seinem herrlichen Blick weit ins Amöneburger Becken, durch die sehenswerte Altstadt von Homberg und wieder zurück zum Schloss.

An einigen bedeutsamen Plätzen oder an historischen Gebäuden erhalten die Teilnehmenden von Gästeführer Bernd Reiß Einblick in die doch lebhafte Vergangenheit und die Gegenwart der Stadt. In diesem Zusammenhang seien nur stellvertretend das schöne Fachwerk-Rathaus, das Steinerne Haus, das Brauhaus und der mächtige Brauhausturm, die Hangelburg und natürlich die Stadtkirche von 1220 erwähnt.

Während des rund zweistündigen Rundganges werden etwa drei Kilometer zurückgelegt. Die Kosten für Erwachsene betragen drei Euro.

An diesem Freitagabend laden die Schlosspatrioten die Teilnehmenden des Rundganges erstmals wieder zum Sommerbiergarten in den Schlossgarten ein. Bei kühlen Getränken und Gegrilltem kann man nach der Führung den Tag in netter Gesellschaft ausklingen lassen.

Nach den Corona-Verordnung des Landes Hessen entwickelte die Stadt ein Maßnahmenkonzept, mit dem geführte Gästeführungen auch in dieser Zeit stattfinden können. Neben Abstands- und Hygieneregeln wurde insbesondere eine Obergrenze der Teilnahmezahl auf 15 Personen festgelegt.

Es wird eine Teilnehmerliste geführt, um im Infektionsfall eine Rückverfolgung von Kontakten zu ermöglichen. Die Stadt empfiehlt, während der Gästeführung einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, der Gästeführer verzichtet der besseren Verständigung wegen auf diesen Schutz. Mit diesen Schutzmaßnahmen können Gästeführungen auf allen Wanderwegen und durch die Stadt wieder wie gewohnt stattfinden.

Anmeldung erbeten

Eine Voranmeldung aufgrund der besonderen Regeln ist wünschenswert. Weitere Infos zu allen weiteren Gästeführungen erhalten Interessierte bei der Tourist-Info Homberg in der Buchhandlung, unter der E-Mail-Adresse tourist-info@homberg.de sowie unter der Telefonnummer 06633/184-43 oder direkt beim Gästeführer unter der E-Mail-Adresse berndreiss1954@gma il.com sowie der Telefonnummer 06633/5372.

Das vollständige Maßnahmenkonzept der Stadt hinsichtlich der Corona-Verordnung kann bei Interesse auch gerne vorab per E-Mail zugeschickt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare