Sturm "Friederike"

Kran in Kirtorf umgestürzt

  • vonPhilipp Weitzel
    schließen

Sturmtief "Friederike" hat am Donnerstag auch den Vogelsbergkreis getroffen. Zu einem Millionenschaden kam es in Kirtorf. Dort ist ein 180 Meter hoher Kran umgestürzt.

Zu einem Millionenschaden kam es am Donnerstag im Kirtorfer Stadtteil Wahlen. Auf einer dortigen Baustelle für einen Energiepark mit Windkraftanlagen stürzte ein 180-Meter-Baukran um. Nach noch unbestätigten Angaben wehte Sturm Friederike mit Geschwindigkeiten von über 150 Stundenkilometern über die Baustelle. In der Folge stürzte der Kran auf voller Länge um und beschädigte Bauteile für Windräder.

Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr der Stadt Kirtorf war zunächst im Einsatz, um auslaufendes Öl aus dem Kran aufzunehmen. Wie ein Feuerwehrsprecher schilderte, wurde dazu Bindemittel eingesetzt. In der Folge wurde die Unfallstelle wegen der Gefahr von umherfliegenden Trümmerteilen weiträumig abgesperrt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare