Konfis stellen sich auf Burgschoan vor

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Nieder-Ohmen(sf). "Wem vertraue ich und wer schenkt mir Vertrauen?" Dieser Frage sind die Konfirmandinnen und Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde Nieder-Ohmen kürzlich bei ihrem Freiluft-Vorstellungsgottesdienst nachgegangen.

Kurz bevor die Corona-Pandemie auch Mitteleuropa erfasst hatte, waren sie zu ihrer Konfi-Freizeit auf dem niederländischen IJselmeer unterwegs. Dort haben sie ihren Vorstellungsgottesdienst vorbereitet. Mit ihren Konfirmationsgottesdiensten musste dann allerdings auch der Vorstellungsgottesdienst verschoben werden.

Nach den Sommerferien wurde dieser nun unter Corona-Bedingungen nachgeholt. Von ihrer Familie und Freunden begleitetet feierten die Konfis ihren Vorstellungsgottesdienst bei angenehmen Temperaturen im Grünen auf der Burgschoan in Nieder-Ohmen.

Gemeinsam stellten sie dabei ihre selbst gestalteten Holzplattenbilder vor, die in Form von zwei geöffneten Händen ausgeschnitten waren. Meleia Balikci am E-Piano begleitete zusammen mit dem evangelischen Posaunenchor den Gottesdienst musikalisch. Pfarrer Nils Schellhaas stellte der Gemeinde die 26 Konfis aus den Orten Atzenhain, Bernsfeld und Nieder-Ohmen namentlich vor.

Die Konfirmationsgottesdienste folgen in den kommenden Wochen. Sie finden wegen der aktuellen Hygieneschutzbestimmungen alle in der Nieder-Ohmener Peter-und-Paul-Kirche statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare