Die Konfirmanden in Ober-Ohmen mit Gemeindepädagoge Denny Buhle (l.) und Pfarrer Markus Witznick. FOTO: SF
+
Die Konfirmanden in Ober-Ohmen mit Gemeindepädagoge Denny Buhle (l.) und Pfarrer Markus Witznick. FOTO: SF

Konfirmation in zwei Etappen

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Ober-Ohmen(sf). Bei der Konfirmation werden junge Menschen zu Kirchenmitgliedern mit allen Rechten und Pflichten. Zum ersten Mal sagen sie selbst "Ja" zum christlichen Glauben. Darum wird dieser Tag groß gefeiert. Allerdings veränderte die Corona- Pandemie das Fest der Heranwachsenden. In Ober-Ohmen wurde die Konfirmation deshalb am Sonntag, dem 27. September, in zwei Etappen gefeiert, um die entsprechenden Abstandsregeln wahren zu können.

Aus Ober-Ohmen wurden Esther Witznick, Emily Rossol, Melina Otterbein, Isabell Nowack, Alexandra Schramml, Aaron Jakob und Jan Niepoth konfirmiert. Aus dem benachbarten Unter-Seibertenrod waren es Jasmin Horst und Melanie Schneider. Links von den Konfirmanden steht Gemeindepädagoge Denny Buhle und rechts Pfarrer Markus Witznick.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare