Zweckverband ist schuldenfrei

  • schließen

Unter der Leitung des Vorsitzenden der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Soziale Antrifttal-Kirtorf, Winfried Konle, wurde in der jüngsten Sitzung im Kirtorfer Rathaus der Haushaltsplan für das Jahr 2018 genehmigt.

Unter der Leitung des Vorsitzenden der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Soziale Antrifttal-Kirtorf, Winfried Konle, wurde in der jüngsten Sitzung im Kirtorfer Rathaus der Haushaltsplan für das Jahr 2018 genehmigt.

Wie Verbandsvorsteher Ulrich Künz erläuterte, ist der neue Ergebnishaushalt mit einem Gesamtbetrag der Erträge und einem Gesamtbetrag der Aufwendungen auf rund 763 000 Euro beziehungsweise rund 748 000 Euro festgesetzt.

Der Ergebnishaushalt weist einen Überschuss von rund 15 000 Euro aus. Des Weiteren sind keine Einzahlungen und Auszahlungen im Finanzhaushalt vorgesehen. Auch sei erfreulich, dass der Zweckverband dank der vorausgegangenen jährlichen Unterstützung durch die Fördervereine keine Verbindlichkeiten ausweisen muss.

Der Zweckverband sei ein Beispiel von hervorragend funktionierender interkommunaler Zusammenarbeit zwischen Kirtorf und Antrifttal. Der Zweckverband sei schuldenfrei. Er hat die Aufgabe, die Kranken, Pflege- und Hilfsbedürftigen von Antrifttal und Kirtorf zu betreuen.

Im weiteren Verlauf wurden die Jahresabschlüsse 2008, 2009, 2010, 2011 und 2012 festgestellt und der Verbandsvorstand entlastet. Die Dienstanweisung für das Inventarwesen des beweglichen Anlagenvermögens wurde einstimmig beschlossen sowie die Dokumentation von Vermögen und Schulden Bilanzierungs- und Bewertungsrichtlinien.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare