"Männersache" gute Werbung

Kirtorf (bl). Zur 153. Jahreshauptversammlung des MGV Liederkranz Kirtorf begrüßte Vorsitzender Markus Naumann am Wochenende zahlreiche Mitglieder. Mit einem Liedvortrag der Sänger für die passiven Mitglieder wurde der Abend eröffnet.

Gemeinsam mit der Vorsitzenden des Schwalm-Antrifttal-Sängerbundes, Sabine Spahn, nahm Naumann dann Ehrungen vor.

So wurden Reinhold Krönig und Werner Naumann zu Ehrenmitgliedern ernannt. Dann gratulierte er zu 65-jähriger Sängertätigkeit Fritz Fingerhut, für 60 Jahre Singen Reinhold Männl, der zugleich ältester Aktiver ist. Für 65-jährige passive Mitgliedschaft wurden Helmut Scheld und Willi Schlosser geehrt. Die Ehrungen nahmen Sabine Spahn, Markus Naumann und Stellvertreter Helmut Mess vor.

In seinem Bericht sagte Markus Naumann, das Projekt "Männersache" habe die Sänger das gesamte Jahr beschäftigt. Die Chorlandschaft habe sich mächtig verändert. Aus diesem Grunde müsse man neue Wege gehen.

Konzert kam sehr gut an

Es wurde aber nicht nur auf den großen Konzertabend hingearbeitet. Es gab auch Auftritte in Altenburg, Lohra, Ober-Ofleiden und bei der katholischen Kirche. Das Konzert "Männersache" kam allgemein sehr gut an und man gewann auch weitere Mitglieder.

Schriftführer Klaus Dieter Naumann berichtete über weitere Aktivitäten des Vereins. So habe neben der Stimmbildung im Januar ein Abend mit einem Chefkoch stattgefunden. Im April fand eine Singstunde für eine vor 25 Jahren gepflanzte Linde darunter statt. Auch beteiligte man sich am Festzug des Schützenvereines Kirtorf zum 150-jährigen Bestehen. Ein Erfolg war auch der Vereinsausflug. Ein Gruppentag im Oktober für das Projekt "Männersache" fand auch statt. Man sang auch beim Adventskonzert.

Von 47 Singstunden fanden zwölf in Lehrbach statt. Die Männer traten 17 Mal öffentlich auf. Weiterhin beteiligten sie sich an einem Grillnachmittag, dem Vereinspokalschießen sowie am Weihnachtsmarkt.

Derzeit hat der Männergesangverein 136 Mitglieder, von denen 45 aktiv sind. Dank für die gute Zusammenarbeit mit dem Chor sprach Chorleiterin Viktoria Lanz-Winter denn Männern aus. Die Auftritte seien erfolgreich. Das besondere Ereignis im Herbst, das Konzert, sei eine gut gelungene Darbietung gewesen. Trotz allem gab sie den Anstoß dazu, die Stimmbildung zu wiederholen.

Nach den Berichten aus dem Vorstand, zu denen es keine Einwände gab, folgte der Bericht des Rechners Oliver Bobek. Die Kassenprüfer Uwe Wittich und Thorsten Blenk bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung und stellten den Antrag auf Entlastung von Vorstand und Rechner, der angenommen wurde. Ein weiterer Punkt, der behandelt wurde, war die Beitragsanpassung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare