Jahnstraße mit neuer Asphaltdecke versehen

Kirtorf (pm). In diesen Tagen wurde die Jahnstraße nach Abschluss der Baumaßnahme von Magistrat, Vertretern der Stadtverordnetenversammlung und Ortsbeiratsmitgliedern und im Beisein einiger Anlieger offiziell freigegeben.

Kirtorf (pm). In diesen Tagen wurde die Jahnstraße nach Abschluss der Baumaßnahme von Magistrat, Vertretern der Stadtverordnetenversammlung und Ortsbeiratsmitgliedern und im Beisein einiger Anlieger offiziell freigegeben. Bürgermeister Ulrich Künz sagte, dass die Stadt auch bei dieser Baumaßnahme auf die finanzielle Leistungsfähigkeit der Grundstückeigentümer Rücksicht genommen hat: "Das können wir uns noch erlauben in der Großgemeinde Kirtorf." Der Bürgermeister dankte der Stadtverordnetenversammlung für die Bereitstellung der Mittel und auch den insgesamt zwölf Grundstückseigentümer, "die mit einem bescheidenen Finanzierungsbeitrag auch eine geringe Entlastung für die Gesamtfinanzierung garantiert haben." Die Beteiligung der Grundstückseigentümer liege bei zehn Prozent. Der Aus- und Umbau sowie die Erneuerung von Wasserversorgungseinrichtungen und der Bürgersteigflächen seien notwendig gewesen. Künz bezifferte die Gesamtkosten auf rund 75 000 Euro. Ferner bedankte sich die Stadt Kirtorf über einen Zuschuss bei der Jagdgenossenschaft. Ein Dank galt auch der bauausführenden Firma für ihre Arbeit. Der stellvertretende Ortsvorsteher Albert Naumann freute sich darüber, "dass inzwischen zahlreiche kleine und auch große Mängel behoben werden konnten.

" Bauleiter Martin sprach von einer gelungenen Maßnahme, bevor Brigitte Grunwald dann als Vertreterin der Anlieger die Straße durch das Durchtrennen des Absperrbands offiziell freigab.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare