Beschwingt mit "Liza" am "Sunday"

Kirtorf-Heimertshausen (kan). Viele Fans und Neugierige waren am Sonntagabend zum Open-Air-Jazzkonzert des Trevor Richards Trios gekommen. Der bekannte Schlagzeuger wohnt seit einem guten Jahr in Heimertshausen und wollte sich auf diesem Weg für die herzliche Aufnahme in die Dorfgemeinschaft bedanken.

Kirtorf-Heimertshausen (kan). Viele Fans und Neugierige waren am Sonntagabend zum Open-Air-Jazzkonzert des Trevor Richards Trios gekommen. Der bekannte Schlagzeuger wohnt seit einem guten Jahr in Heimertshausen und wollte sich auf diesem Weg für die herzliche Aufnahme in die Dorfgemeinschaft bedanken. Er zeigte sich sehr erfreut, dass so viele Gäste gekommen sind, die Organisatoren mussten nachträglich noch für weitere Sitzmöglichkeiten sorgen. Am Flügel, der von der Musikschule Alsfeld geliehen wurde, saß Bernd Lhotzsky. Der talentierte Pianist aus München ist mit seiner Musik in der ganzen Welt erfolgreich. Frank Roberscheuten aus Holland spielt Klarinette und Saxofon und sang einige Stücke. Auch er spielt in ganz Europa und leitet Workshops für Musiker. Zusammen war das Trio in den vergangenen Tagen in Thüringen unterwegs und zeigte sein Können nun in Heimertshausen. Viele Freunde seien von weither angereist, um die Musiker zu sehen und zu hören, freute sich Richards. Der Auftritt wurde auch ein "normales" Konzert, und fand in lockerer Atmos-phäre statt, das Trio hatte vorher kein Programm abgesprochen, sondern entschied sich immer spontan für das nächste Stück. Dass die Musiker dabei viel Freude hatten, sah man ihnen an und auch das Publikum, in dem sich alle Altersstufen fanden, war begeistert von Stücken wie "I believe in miracles", "Sunday" oder "Liza".

Zum Gelingen trugen neben den Musikern auch die Mitorganisatoren Walter Bernbeck und Alfred Haberlach bei. Er sei froh, dass der Künstler hier wohnt, sagte Walter Bernbeck und dankte für die gute Nachbarschaft. Die alte Schule sei wieder voller Leben. Mehrere Stunden konnten die Zuhörer der gebotenen Jazzmusik lauschen, mal gab es ruhige Balladen, mal schwungvollere Stücke. Auch das Wetter spielte mit, sodass das Konzert wie geplant unter freiem Himmel stattfinden konnte. Für das leibliche Wohl hatten die Organisatoren bestens gesorgt, sodass einem schönen Abend nichts im Wege stand. Die Musiker, die immer wieder mit Solo-Einlagen begeisterten, erhielten viel Applaus und haben die Heimerthausener wohl von der Jazzmusik überzeugt. Trevor Richards wird am 6. Dezember in Alsfeld in der Reihe Musik Art zu hören sein, teilte Christoph Kramer mit. Mit den British New Orleans Allstars spielt der Schlagzeuger im Autohaus Roth.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare