Die Kirchengemeinde organisiert eine liturgische Wanderung. FOTO: SF
+
Die Kirchengemeinde organisiert eine liturgische Wanderung. FOTO: SF

Kirche im Grünen

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Ober-Ohmen(sf). Am Samstagabend hatte die evangelische Kirchengemeinde Ober-Ohmen zu einer liturgischen Wanderung eingeladen. So eine Veranstaltung ist wie ein Gottesdienst im Grünen. Man traf sich vor dem Gotteshaus, und Dekan Norbert Heide erzählte eine Geschichte aus einem Schwarzwalddorf Mitte des 17. Jahrhunderts und nach dem 30-jährigen Krieg. Mitten in all dem Elend nach dem Krieg traf sich demnach ein junges Pärchen, verliebte sich und sie gründeten eine Familie. So keimte auf diese Weise wieder Hoffnung auf.

Über 20 Personen nahmen an dem abendlichen Spaziergang mit einigen geistigen Impulsen teil. Das Wetter war an diesem Abend eher mittelmäßig, aber die Gläubigen hatten sich entsprechend gekleidet. Bei diesem Gottesdienst in der Natur gab es an verschiedenen Haltepunkten Impulse und Anregungen zum Schweigen, Hören, Erleben und Erspüren der Natur sowie zum Beten. Der Abschluss des liturgischen Spaziergangs war an der Kirche im benachbarten Unter-Seibertenrod.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare