Es gratulieren zum Jubiläum (v. l.) Thorsten Laub (Personalrat), Andrea Donnerstag, Leiterin Hiltrud Müller und Bürgermeister Andreas Sommer. FOTO: SF
+
Es gratulieren zum Jubiläum (v. l.) Thorsten Laub (Personalrat), Andrea Donnerstag, Leiterin Hiltrud Müller und Bürgermeister Andreas Sommer. FOTO: SF

Kindern den Weg geebnet

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Merlau(sf). Dieser Tage gab es in der Merlauer Kindertagesstätte einen aufregenden Tag. Es trafen sich die Kinder die Kolleginnen, Thorsten Laub vom Personalrat und Bürgermeister Andreas Sommer, um das 40-jährige Arbeitsjubiläum von Andrea Donnerstag zu würdigen.

Im Namen der Gemeinde Mücke überbrachte Andreas Sommer Glückwünsche zum 40-jährigen Dienstjubiläum. "In den zurückliegenden Jahrzehnten haben Sie Generationen von Kindern unter ihre Fittiche genommen. Dafür möchte ich mich bedanken", beglückwünschte er Andrea Donnerstag. Die Arbeitsjubilarin bedankte sich bei ihren Kolleginnen, bei der Dienststelle und bei den Eltern für die berufliche Unterstützung in den zurückliegenden Dienstjahren. "Die Arbeit mit den Kindern hat sich in all der Zeit durchaus verändert", sagte sie. "Ich empfinde höchste Dankbarkeit dafür, an der stetigen Erweiterung und Weiterentwicklung des Kindergartens mitgewirkt zu haben, und es erfüllt mich mit sehr großer innerer Zufriedenheit zu sehen, wie sich Kinder entfalten", freute sie sich.

Weiterbildung auf Fachschule

Im Jahre 1977 startete Andrea Donnerstag am 1. September als Kinderpflegerin ihre Dienstzeit in der Kindertagesstätte in Nieder-Ohmen. Nach ihrer Hochzeit und der Erziehungszeit der beiden Kinder war sie seit dem 1. August 1986 in Teilzeit angestellt. Von September 1988 bis Ende Juli 1989 absolvierte sie an der Fachschule für Sozialpädagogik (Alice-Schule in Gießen) eine weitere Ausbildung und bestand dort die methodische Prüfung mit "sehr gut".

Im Jahre 2008 wechselte die Jubilarin von der Kindertagesstätte in Nieder-Ohmen in die Einrichtung in Merlau. Mit viel Freude hat sie immer gerne an Weiterbildungen teilgenommen.

Seit Januar 2019 ist Andrea Donnerstag auch die Schwerbehindertenvertreterin für die Beschäftigten der Gemeinde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare