Kinder als Mülldetektive

  • vonRedaktion
    schließen

Mücke(pm). Lange Wochen zu Hause liegen hinter den Kindern aus dem evangelischen Kindergarten Sonnenstern in Ober-Ohmen. Still war es in der Corona-Krise in dem Haus geworden, aber trotzdem hatten die Kinder, Eltern und Erzieherinnen über andere Wege Kontakt. Angebote und Post aus dem Kindergarten wurden ausgetauscht.

Gemeinsam schloss man sich in dieser Zeit der Notbetreuung einer Aktion der Gemeinde an. Bei Spaziergängen und Wanderungen wurde mit den Eltern Müll eingesammelt und vor dem Kindergarten zusammengetragen. Auch an Waldtagen, die der Kindergarten sonst regulär in seinem Konzept anbietet, kommen häufig viele Taschen mit Fundstücken, die nicht in den Wald gehören, mit zurück. Jetzt fand diese Aktion ein Ende und die Kinder konnten ihr "Müll-Detektiv-Diplom" entgegennehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare