Mit originellen Szenen wie zum Beispiel der Katze auf der Tastatur begeistert Lucas Gröb im Wettbewerb. FOTO: PM
+
Mit originellen Szenen wie zum Beispiel der Katze auf der Tastatur begeistert Lucas Gröb im Wettbewerb. FOTO: PM

Die Katze auf der Tastatur

  • vonRedaktion
    schließen

Homberg(pm). Äußerst unterhaltsame und interessante Einblicke in ihr Privatleben in Zeiten von Corona haben Schüler der Ohmtalschule (OTS) gewährt. Da wird für Bewohner des Seniorenheims Goldborn gebastelt und gemalt, es werden anspruchsvolle Gedichte verfasst, lustige Experimente gemacht oder Videos gedreht, wie etwa die "Postbotin" per Bobbycar und mit viel Abstand ein Paket zustellt. Alles sehr gelungen, alles sehr originell.

Die OTS-Schüler waren aufgerufen, im Rahmen des Schulwettbewerbs "Wir bleiben zu Hause" witzige Situationen oder den Alltag zu Hause darzustellen oder darüber zu berichten, wie sie die Zeit im Moment verbringen.

Wichtig war, dass der Beitrag Mut macht in dieser sehr ungewöhnlichen Situation und dass er humorvoll ist. "Seit Wochen hat sich unser Schulleben sehr gewandelt. Dem Coronavirus verdanken‹ wir es, dass wir jetzt zu Hause arbeiten dürfen. Diese besondere Situation hat uns veranlasst, einen kleinen Wettbewerb zum Thema auszuschreiben", erklärt Schulleiter Carsten Röhrscheid.

Die Kriterien Mutmachen und Witzigsein hat das Video des Gewinners Lucas Gröb aus der Klasse 5b voll und ganz erfüllt. Man sieht Lucas, wie er backt und kocht, Hausaufgaben macht trotz Katze auf dem Schoß und auf der Tastatur, seinem Vater beim Renovieren hilft, mit seiner Schwester "Motorrad" fährt, Gemüse anbaut oder technische Experimente macht. Stubenkoller wegen Corona? Nicht bei Lucas. Dem Video nach zu urteilen ist es Lucas während der vergangenen Wochen keine Sekunde lang langweilig gewesen.

"Meine Mutter hat sich einen Plan gemacht, was wir in der Coronazeit machen könnten als Familie, damit uns nicht langweilig wird", erklärt der Fünftklässler. "Dann kam das mit dem Wettbewerb, und da ich nicht singen kann und mir auch kein Gedicht eingefallen ist, habe ich gedacht, wir könnten ein Video machen über das, machen was wir gemacht haben. Wir haben eine App gefunden, die das automatisch zusammenschneidet als Film. Das mit den Gummibären hat mir am besten gefallen und geschmeckt", sagt Lucas.

Weil auch die anderen Wettbewerbsbeiträge so toll waren, hat sich die Jury - bestehend aus Lehrern und Schulleitung der OTS - entschlossen, neben dem ersten nur noch zweite Preise zu vergeben. Diese erhalten: Julian Geretzky (10R), Sarah Wiegand (8G) und Jasmin Hamid (7Gb), Sophie Firnys (5a) und Emily Firnys (8), Amelie Zoe Leng (6Gb), Tom Honig (6a), Johannes Giersfeld (6b), Jonah Knerr (5b).

Der Erstplatzierte Lucas Gröb erhält "Ohmtaler" - den regionalen Einkaufsgutschein des Homberger Gewerbevereins, der in vielen Geschäften eingelöst werden kann - im Wert von 40 Euro. Alle anderen erhalten "Ohmtaler" im Wert von 20 Euro. Die Geschenkgutscheine wurden vom Förderverein finanziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare