Der Jubilar in der Mitte wird flankiert von unter anderem seiner ältesten Tochter Hannelore Gamb (l.), seiner zweiten Tochter Renate Hofmann (3. v. l.) und Bürgermeisterin Claudia Blum (3. v. r.). FOTO: PM
+
Der Jubilar in der Mitte wird flankiert von unter anderem seiner ältesten Tochter Hannelore Gamb (l.), seiner zweiten Tochter Renate Hofmann (3. v. l.) und Bürgermeisterin Claudia Blum (3. v. r.). FOTO: PM

Josef Czech feiert 105. Geburtstag

  • vonRedaktion
    schließen

Homberg(pm). Paul Josef Franz Czech feierte am Samstag seinen 105. Geburtstag im Seniorenzentrum "Goldborn". Er schaut auf ein bewegtes Leben zurück. Josef Czech wurde 1915 in Klein Mohrau im Sudetenland geboren. Gerne erinnert er sich daran, wie er dort als Junge im Bach Forellen gefangen hat. Als er sechs Jahre alt war, zog er mit seiner Familie nach Engelsberg.

Im Zweiten Weltkrieg wurde Josef Czech als wüstentauglich eingestuft und bis 1943 im Afrika-Korps unter Generalfeldmarschall Rommel in Libyen eingesetzt. Nach dem Krieg wurden er und seine Eltern aus dem Sudetenland ausgesiedelt.

Seine spätere Ehefrau Elisabeth lernte er 1939 beim Arbeitsdienst in Rauschenberg kennen. Am 10. April 1943 heirateten sie im Sudetenland. Beide haben zusammen zwei Töchter bekommen, Hannelore und Renate. Inzwischen zählen fünf Enkelkinder und vier Urenkel zu seiner Familie. Nach 58 Jahren Ehe verstarb seine Frau Elisabeth im Jahr 2001.

Josef Czech ließ sich in Rauschenberg nieder und arbeitete dort als selbstständiger Klempner sowie Installateur. Bis zu seinem 72. Lebensjahr war er in seinem Geschäft tätig. Sein Hobby war und ist der Garten seiner beiden Töchter, wo er sich immer noch gerne um Blumen und Kräuter kümmert.

Zu den Besuchern an seinem 105. Geburtstag gehörten neben der Familie auch Hombergs Bürgermeisterin Claudia Blum, Rauschenbergs Bürgermeister Michael Emmerich, der stellvertretende Ortsvorsteher der Homberger Kernstadt, Ulrich Meschkat, und Vertreter der Rauschenberger Feuerwehr.

Stadtrundfahrt mit "Opel-Blitz"

Mit dem alten Feuerwehrauto "Opel-Blitz" von 1958 fuhren ihn die Rauschenberger Kameraden durch Homberg. Bürgermeisterin Blum gratulierte bei ihrem Besuch nicht nur in ihrem eigenen Namen ganz herzlich, sondern überbrachte gleichzeitig auch die Glückwünsche des Magistrats der Stadt, des Hessischen Ministerpräsidenten sowie des Landrats und des Vorsitzenden des Kreistages. Ulrich Meschkat gratulierte Czech auch im Namen des gesamten Ortsbeirates zu seinem 105. Geburtstag. Alle Gratulanten wünschten Josef Czech vor allem Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare