160 Jahre Löschwesen in Wechmar gefeiert

  • schließen

Das 160-jährige Bestehen des Löschwesens feierte am Freitag die Romröder Partnerfeuerwehr im thüringischen Wechmar. Zum großen Festakt im Wechmarer Gemeindesaal waren Vertreter der Feuerwehr von Romrod angereist. In einem Grußwort gratulierten Romrods Feuerwehrvorsitzender Reinhold Weitzel und Wehrführer Heiko Heilbronn mit Präsenten zum Jubiläum. Auch ein Geschenk des Magistrats der Stadt wurde an den Wechmarer Feuerwehrvorsitzenden Thomas Schack sowie Wehrführer Alf-Christian Hagen überreicht. Die beiden Feuerwehren in Thüringen und Hessen pflegen seit über 25 Jahren eine Partnerschaft. Neben dem Festakt am Freitag fand am Samstag ein Familientag in Wechmar statt. Mit einer großen Fahrzeugausstellung, Hüpfburg und Kinderschminken gaben die Wechmarer Feuerleute einen Einblick in ihre Arbeit.

Das 160-jährige Bestehen des Löschwesens feierte am Freitag die Romröder Partnerfeuerwehr im thüringischen Wechmar. Zum großen Festakt im Wechmarer Gemeindesaal waren Vertreter der Feuerwehr von Romrod angereist. In einem Grußwort gratulierten Romrods Feuerwehrvorsitzender Reinhold Weitzel und Wehrführer Heiko Heilbronn mit Präsenten zum Jubiläum. Auch ein Geschenk des Magistrats der Stadt wurde an den Wechmarer Feuerwehrvorsitzenden Thomas Schack sowie Wehrführer Alf-Christian Hagen überreicht. Die beiden Feuerwehren in Thüringen und Hessen pflegen seit über 25 Jahren eine Partnerschaft. Neben dem Festakt am Freitag fand am Samstag ein Familientag in Wechmar statt. Mit einer großen Fahrzeugausstellung, Hüpfburg und Kinderschminken gaben die Wechmarer Feuerleute einen Einblick in ihre Arbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare