Inzidenz-Marke 50 überschritten

  • vonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis(pm). Jetzt steht auch im Vogelsbergkreis die Corona-Ampel auf "Rot", die Inzidenz hat die nächste kritische Marke von 50 überschritten. Das Robert-Koch Institut weist am Sonntag einen Wert von 50,2 aus. "Damit liegen wir nur ganz knapp über der Grenze, am morgigen Montag werden wir im Krisenstab im Landratsamt besprechen, wie und in welchem Umfang die Vorgaben des hessischen Eskalationskonzeptes umgesetzt werden müssen", kündigt Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak am Sonntag an.

Das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises meldete am Sonntag neun neue Fälle aus verschiedenen Großgemeinden. Alle Patienten befinden sich in häuslicher Quarantäne.

Zehn neue Corona-Fälle meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Samstag. Laut Robert Koch Institut stieg die Inzidenz auf 41,6 (Stand 24.10.2020, 00:00 Uhr). Ein Patient muss stationär behandelt werden, alle anderen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Gleichzeitig meldet das Gesundheitsamt, dass sechs Patienten genesen sind.

Die Übersicht vom Sonntag zeigt: Fälle insgesamt: 268; Genesene: 198; Verstorbene: 6; aktive Fälle: 64. Die meisten Infektionen verzeichnet derzeit Schlitz mit 17 (Inzidenz von rund 170) und Mücke mit 14 (Inzidenz von rund 140). Zwar weist Gemünden nur sieben aktive Fälle auf, das entspricht aber einer Inzidenz von rund 240. Keine aktiven Fälle gibt es in Freiensteinau, Herbstein, Lautertal, Romrod und Wartenberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare