Inzidenz liegt bei 55,8

  • vonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis(pm). Die Zahlen der Corina-Neuinfektionen steigen und steigen: Erneut sind im Vogelsbergkreis acht neue Fälle registriert worden. Alle befinden sich nach Angaben des Gesundheitsamtes in häuslicher Quarantäne. Der Inzidenzwert liegt laut RobertKoch-Institut mittlerweile im Kreisgebiet bei 55,8.

Vor dem Hintergrund ständig steigender Infektionszahlen findet Gesundheitsdezernent Dr. Jens Mischak deutliche Worte: "Bleiben Sie zu Hause! Reduzieren Sie Ihre sozialen Kontakte", mahnt er.

Im Frühjahr und Sommer sei der Vogelsbergkreis gut durch die Krise gekommen. "Wir haben diszipliniert und verantwortungsvoll gehandelt, so gelang es uns, die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Jetzt müssen wir uns noch einmal zusammenreißen, wir müssen die Freiheiten, die wir den Sommer über genießen konnten, zum größten Teil wieder aufgeben, wir müssen auf Treffen und Feiern verzichten. Aber: Es gibt keine Alternative", betont der Erste Kreisbeigeordnete.

"Wir dürfen jetzt nicht egoistisch sein, wir dürfen nicht nur an uns denken, es kommt vielmehr darauf an, uns und andere zu schützen. Wir dürfen nicht riskieren, dass durch verantwortungsloses Handeln Einzelner das Leben anderer Menschen gefährdet wird", mahnt Dr. Mischak. "Wir dürfen nicht riskieren, dass unser Gesundheitssystem an seine Grenzen stößt. Wir alle haben die erschreckenden Fernsehbilder vom Frühjahr aus anderen Ländern doch noch im Kopf, so weit darf es hier nicht kommen. In Südhessen kommen die Krankenhäuser schon jetzt in Bedrängnis."

Zudem mahnt der Gesundheitsdezernent, sich nicht in trügerischer Sicherheit zu wiegen, weil im Moment zahlreiche Fälle im Vogelsbergkreis einen milden Verlauf nehmen. "Ja, es gibt viele Erkrankte, die nur leichte oder sogar überhaupt keine Symptome haben. Aber: Es gibt immer auch die Ausnahme. Das Virus ist tückisch. Es trifft auch junge, sportliche Menschen ohne Vorerkrankungen, die plötzlich auf der Intensivstation beatmet werden müssen. Einen solchen Fall haben wir auch aktuell."

Die Übersicht für den Vogelsbergkreis: Fälle insgesamt: 293; Genesene: 201; Verstorbene: 6; aktive Fälle: 86.

Spitzenreiter bei den Kommunen mit den Fallzahlen ist Alsfeld mit 71. Aktuell sind dort zwölf Personen erkrankt. Es folgen Schlitz mit 37 (18) und Mücke mit 32 (15). Homberg hat jetzt 21 (9).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare