1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis

Hürner macht das Rennen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

M_Exportpreis_Huerner_06_4c
Bei der Preisverleihung: Stefan Messer (Geschäftsführer Messer Group GmbH), Heinrich Gringel (Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern), Michael Lenz (Geschäftsführer Hürner Schweißtechnik GmbH), Eberhard Flammer (Präsident HIHK), Tarek Al-Wazir (Wirtschaftsminister, v. l.) © Red

Mücke (pm). Dieser Tage wurden die diesjährigen Gewinner des hessischen Exportpreises gekürt. Gewonnen haben die Balbachdamast GmbH & Co. KG aus Laubuseschbach in der Kategorie Handwerk, das Herborner Unternehmen Cave Lighting CL GmbH & Co.KG in der Kategorie Dienstleistung und Beratung sowie die Hürner Schweißtechnik GmbH aus Mücke in der Kategorie Industrie und Handel.

Überreicht wurden die Preise von Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, HIHK-Präsident Eberhard Flammer und Heinrich Gringel, Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern. Die Verleihung fand in einem Studio der Messe Frankfurt statt und wurde live ins Internet übertragen.

»Der Erfolg von Unternehmen auf den Weltmärkten ist eine entscheidende Grundlage für Beschäftigung und unser aller Wohlstand in Hessen. Hierzu trägt insbesondere der Mittelstand mit Fleiß, Sorgfalt und Kreativität bei.« Das sagte Eberhard Flammer, Präsident des Hessischen Industrie- und Handelskammertages.

Die diesjährigen Preisträger zeigten, dass Erfolg mit passgenauen Produkten und Leistungen auch jenseits etablierter Märkte möglich ist. »Das macht Mut, sich unter derzeit schwierigen Rahmenbedingungen im Auslandsgeschäft zu engagieren«, so Flammer weiter. Die hessische Wirtschaft sei international erfolgreich, sie erziele mehr als die Hälfte ihres Umsatzes im Ausland. Nicht nur große Unternehmen seien die Exportchampions, sondern auch viele Mittelständler.

»Ich danke den hessischen Industrie- und Handelskammern und den hessischen Handwerkskammern dafür, dass Sie mit dem Exportpreis alle zwei Jahre auf die besonderen Leistungen kleiner und mittlerer Unternehmen im Auslandsgeschäft aufmerksam machen.

Den Siegerunternehmen gratuliere ich im Namen des Landes herzlich«, betonte Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir.

Heinrich Gringel, Präsident der Arbeitsgemeinschaft der hessischen Handwerkskammern sagte: »Mit dem Exportpreis werden Unternehmen ausgezeichnet, die durch ihr internationales Engagement zur wirtschaftlichen Stärke Hessens beitragen. Hinter jeder prämierten Lösung stehen Menschen mit ihrem Know-how, ihren Visionen und ihrer unverwechselbaren Einzigartigkeit. Das Handwerk steht unter anderem für Qualität, Zuverlässigkeit, Vertrauen und Ausbildungssicherung. Diese Wettbewerbsgrößen sind nicht nur die Grundlage für wirtschaftlichen Erfolg, sondern haben auch Vorbildcharakter für andere«.

Die Hürner Schweißtechnik GmbH aus Mücke ist Preisträger in der Kategorie Industrie und Handel. Das Unternehmen ist weltweit Vorreiter bei Schweißmaschinen für Kunststoff und bietet für alle Anforderungen im Bereich der Kunststoffverbindungstechnik individuelle Lösungen.

Eine Neuentwicklung sind roboterbasierte Schweißanlagen. Schon im Jahr 2005 erkannten die Geschäftsführer den Bedarf für ihre Produkte in Schwellenländern. Aktiv ist das Unternehmen in 68 Ländern. Die Zusammenarbeit erfolgt vor Ort mit Handelspartnern, den beiden Niederlassungen in Dubai und in Neuseeland sowie dem Fertigungsstandort in Italien. Mit den 100 Mitarbeitern erwirtschaftet der Betrieb einen Exportanteil von 79 Prozent.

Auch interessant

Kommentare