Wanderung zu Märzenbechern

  • vonRedaktion
    schließen

Homberg(pm). Am kommenden Sonntag, 1. März, lädt die Nabu-Gruppe um 13.30 Uhr zu der inzwischen traditionellen Märzenbecherwanderung ein. Die Teilnehmer starten am Naturdenkmal "Saueiche" direkt an der Straße in der Nähe der Neumühle zwischen Büßfeld und Homberg. Da es dort keine Parkmöglichkeiten gibt, wird ein Shuttle-Service vom Parkplatz der Firma Kamax (sechseckiges Gebäude) angeboten. In der Pferdsbach/Krebsbach betrachten die Wanderer den Zustand des Gewässers und insbesondere der bachbegleitenden Gehölze. Laut Wasserrahmenrichtlinien sollen die Gewässer wieder in einen guten ökologischen Zustand gebracht werden.

Im weiteren Verlauf werden die Teilnehmer die gefasste Freimännerhege-Quelle besuchen. Dort wird der Unterschied zwischen einer intakten und einer stark beeinträchtigten Quelle das Thema sein. Auf dem weiteren Weg zum Hauptziel werden sporadisch die am Weg liegenden Besonderheiten (aufgelassener Basaltsteinbruch) in Augenschein genommen.

Am Ziel wartet das Märzenbechergebiet, das in seiner Ausprägung hessenweit etwas Besonderes ist. Wieder am Startpunkt angekommen, betrachten die Wanderer das Naturdenkmal "Saueiche".

Da viele Solitärbäume in einem schlechten Zustand sind, ist es wichtig, dass auch hier die Bevölkerung jede unnötige Schädigung hilft zu vermeiden. Man würde sich über Vorschläge für Neuausweisungen freuen, da Saueiche und Co. irgendwann ihr natürliches Lebensende erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare